Sollte man, auch bei leichten Ohrenschmerzen, einen Arzt aufsuchen?

Was tun, wenn man Ohrenschmerzen hat, die aber nur leicht sind? (nach Autofahrt mit offenem Fenster)
Sollte man trotzdem einen Arzt aufsuchen?
Oder kann man sich selbst helfen?
Falls ja - was hilft?

Antworten (4)

Bei mir selbst würde ich nicht gleich zum Arzt gehen, aber wenn meine Kinder plötzlich über Ohrenschmerzen klagen würden, dann würde ich nicht so gelassen bleiben.

Nur im Notfall zum Arzt

Da müsste mir schon ein Ohr abgehauen worden sein, damit ich freiwillig zum Arzt gehe.....

Wenn ich nicht gerade besonders anfällig bin (Neigung zu Mittelohrentzündungen usw.), dann würde ich es bei solchen Kleinigkeiten auch erst mal selbst versuchen. Wärme tut besonders gut, etwa ein im Ofen vorgewärmtes Körnerkissen, das man sich unter das Ohr legt.

Nicht gleich zum Arzt gehen

Wenn die Ohrenschmerzen eine klare Ursache haben, wie hier augenscheinlich eine Verkühlung durch die Autofahrt, kann man sich erst mal selbst zu helfen versuchen. Zum Beispiel Ohrenschützer aufsezten oder Watte in die Ohren stopfen. Und dann mal abwarten, ob es nicht am nächsten Tag schon besser ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren