Sollte man auch während eines 5 KM-Laufes bei warmen Wetter Wasser trinken?

Ich habe schon einige Zehnkilometer-Wettkämpfe gemacht. Bei warmen Wetter habe ich an den Verpflegungsstationen schon zu einem Becher Wasser gegriffen.
Nun steht ein Wettkampf über die Fünfkilometerdistanz an. Falls es dann auch sehr warm sein sollte, muss man dann während des Rennens auch Wasser trinken oder ist das für diese relativ kurze Strecke nicht erforderlich und kostet nur Zeit?

Antworten (6)
Trinken bei großer Hitze

Weil Andres93 das Thema Hitze angesprochen hat: Bei Hitze verliert man neben Wasser auch Elektrolyte (Salze). Deshalb sollte man natriumhaltiges Wasser trinken, wenn es sehr heiß ist oder/und man stark schwitzt.

Ich finde, es sollte jeder selbst entscheiden, wie er es mit dem Trinken hält. Wer besser durchhält, wenn er bei großer Hitze schnell ein Glas Wasser trinkt, der soll es doch tun. Wer das nicht braucht, auch okay.

Wenn man gut hydriert an den Start geht, dürfte sich ein 5-Kilometer-Lauf auch ohne Trinkstopp machen lassen.

Gruß, peterku9

@Corny

Warum giftest du denn hier so rum? Was geht das dich an, ob jemand das Bedürfnis hat, auch bei verhältnismäßig kurzen Läufen was zu trinken? :-@

Läppische 5 Kilometer?

Du bist vielleicht ein Weichei! Bei Marathonläufen gibt es alle fünf Kilometer eine Verpflegungsstation, und du läufst insgesamt nur fünf Kilometer! Stell dich mal nicht so an.

Trinkgürtel umlegen

Wenn du sportlichen Ehrgeiz hast und eine gute Zeit laufen willst, dann binde dir einen Trinkgürtel um, aber verlier keine kostbare Zeit an der Verpflegungsstation.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren