Sollte man bei Schuppen auf die Spülung verzichten?

Hallo! Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Mein Problem ist meine juckende, schuppende Kopfhaut. Ich wasche mir die Haare alle 3 Tage mit einem Antischupenshampoo von Gliss und mache dann immer anschliessend eine Spülung. Meine Haare sind überschulterlang und kann sie ohne Spülung schlecht durchkämmen. Ich sehe immer zu, daß die Spülung nicht an die Kopfhut kommt und trotzdem wird meine Kopfhaut nicht besser und die Schuppen gehen nicht weg. Woran liegt das? freue mich über jeden Rat! LG mira_79

Themen
Antworten (3)

Oh, das klingt ja böse :(. Ich kenne das Problem nur allzu gut, bei mir waren es leider auch die Inhaltsstoffe der Spülungen, die das Riseln hervorgerufen haben...Das klingt hart, aber du solltest es vielleicht wirklich erstmal besser ohne versuchen. Um deine Haare kämmbarer zu machen, kannst du es mit einem Haaröl vor dem Föhnen versuchen! Viel Erfolg

Was mir auch geholfen hat, war eine Brennesselteespülung. Dazu einfach ein paar getrocknete Brennessellzweige in einen 1-l-Topf geben, zum kochen bringen und abkühlen lassen. 3-5 Tropfen Teebaumöl hinzufügen und anschließend das nasse Haar damit ausspülen.

Hm, ich glaube, du verträgst die Inhaltsstoffe überhaupt nicht. Versuch es doch mal mit einem Shampoo und einer Spülung aus der Apotheke, die völlig silikonfrei sind und ebenso frei von anderen chemischen Stoffen...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren