Ständige Übelkeit eine Begleiterscheinung bei Gallensteinen?

Hallo ihr,
bei mir wurden im November 2018 Gallensteine festgestellt. Eigentlich war ich aufgrund Magenprobleme (Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen) beim Doc. Bei einer Gastroskopie wurde aber nicht gefunden. Dann im Sommer letzten Jahres kamen starke Schmerzen dazu und ich wurde erneut vorstellig. Aufgrund meiner Schilderungen tippte der Doc auf Gallensteine, die dann auch bei einer Ultraschalluntersuchung bestätigt wurden. Da ich diese Koliken oft hatte, riet der Internist dazu die Gallenblase entfernen zu lassen. Ich bin kein Freund von einfach etwas aus mir entfernen zu lassen. Erst recht nicht, wenn die Aussage kommt, dass die Galle ohne Nebenwirkungen entfernt werden könne – es ginge auch ohne. Also habe ich zunächst meine Essgewohnheiten angepasst (kleinere Mahlzeiten, länger kauen) und kam mit bedeutend weniger Koliken bis in den Mai. Da hatte ich aber eine so starke Kolik (über Stunden, mit Erbrechen) das ich bereit war die Galle entfernen zu lassen. Überzeugt bin ich aber immer noch nicht. Habe also weitergelesen und die Lecithin-Kur gefunden. Die mache ich auch seit zwei Tagen.
Dies zu meiner Vorgeschichte…
Meine eigentliche Frage ist aber, ob eine ständige Übelkeit eine Begleiterscheinung der Gallensteine ist.
Gruß

Antworten (3)
Ja

Ich litt mehr als 2 Jahre, hatte Dauerübelkeit, Rückenschmerzen, starkes Druckgefühl in der Brust, dachte an Herz- oder Lungeninfarkt - jeden Tag!!! Ich wurde sogar depprrssiv!!!! Jetzt OP gemacht und alle meine Beschwerden sind verschwunden! Ich kann alles essen und hab meine Lebensqualität wieder!!!! Ich kann dir die OP nur empfehlen

Und das die Übelkeit zunimmt nachdem ich etwas gegessen habe (eigentlich egal was) und in der Intensität schwankt kann auch mit der Galle zusammenhängen?

Ja durchaus

Mögliche Begleitsyptome bei Gallensteinen:
Schweißausbrüche
Übelkeit
Brechreiz und Erbrechen

Die Galle produziert Verdauungssäfte, die im Magen-Darmtrakt die Nahrung aufspalten. Wenn diese Flüssigkeit durch Steine am Abfluss gehindert wird, ändert sich das Verdauungsverhalten und die Galle beginnt Reizsymptome hervorzurufen.
Gallensteine können aber auch entfernt werden, da muss nicht sofort die gesamte Gallenblase raus. Das sollte aber ein erfahrener Gastroenterologe/Internist beurteilen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren