Starke Zahnschmerzen nach Wurzelbehandlung

Moin,
ich hatte gestern das wunderbare Vergnügen zum ärztlichen Notdienst zu dürfen, das Ende vom Lied war das ne Wurzelbehandlung angefangen wurde, ergo Zahn auf, Wurzelkanäle schön sauberschrubben, provisorisch auffüllen fertig. Nun kommt der spannende Teil, der Arzt meinte das falls ich anschließende Druckschmerzen haben sollte, ich die Füllung aufmachen solle, bei mir ist der Schmerz aber vom Kiefer auskommend und abnormal stark (höchst dosis von meinem Schmerzmittel ist bereits erreicht und ich bin eigentlich auch eher ein schmerzunempfindlicher Mensch. Nun die Frage, würde es etwas nützen die Füllung zu öffnen um den Schmerz zu lindern, und vor allem welche Schmerzstärke ist normal? Bei mir zieht es den halben Kiefer knochen mit hoch und die Schmerzen treiben mich trotz Schmerztabletten halb an die Decke.

Vielen lieben dank schonmal im vorraus für die antworten.

Antworten (1)
Kenn ich

Hey, jaaa davon kann ich dir ein lied singen.
Der schmerz ist der druck im zahn durch das Medikament...wundflüssigkeit die nicht ablaufen kann...sobald der zahn offen ist sollte der schmerz weg sein.
So war es jedenfalls bei mir damals.
Lg

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren