Stimmen hören - wie fühlt sich das an?

Hallo,
hab mal eine Frage, die mir sehr am Herzen liegt:

Wie fühlt es sich an, wenn Schizophrene Stimmen hören?

Ist sich derjenige noch bewußt, daß die gehörte Stimme irreal ist?
Hört er die Stimme so, als würde jemand real zu ihm sprechen, der gar nicht da ist, wie z.Bsp. ein echter Dialog bei zwei gesunden Menschen?

Wäre um etwas Aufklärung sehr dankbar!

Antworten (8)
Stimmenhören ist keine Krankheit

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit dem Thema Stimmenhören und kenne viele Betroffene. Die Begriffe Schizophrenie oder Psychose sind erfundene Begriffe. Sowohl die Stimmen als auch die Gedanken kommen von außen. Dazu habe ich ein Buch veröffentlicht, das alles was dieses Themenspektrum betrifft umfassend beleuchtet und sowohl Betroffenen als auch Therapeuten helfen soll.

Hallo,

bei mir wurde vor über 5 Jahren die Diagnose Schizophrenie gestellt und bin nach unzähligen Klinikaufenthalten mittlerweile medikamentös gut eingestellt.
Die Stimmen jedoch sind geblieben.

Als ich noch Krankheitsuneinsichtig war glaubte ich, dass Aussenstehende mit mir sprechen würden, indem sie mir nen Chip in den Körper eingepflanzt hätten. Von dieser Vorstellung habe ich mich distanzieren können, indem ich mich intensiv mit den Symptomen dieser Krankheit beschäftigt habe.

Ich weiß nun, dass diese Stimme im Kopf (meist kommentierend, im akuten Schub imperativ, manchmal im Dialog sprechend) meine eigenen Gedanken sind, die ich höre und nicht kontrollieren kann.

Lg

Fluch und Segen

Manchmal liegt es wie bei mir in der Familie und man weiß nicht recht was man davon halten soll. Es macht das Leben gewiss nicht einfacher mit solch einer Gabe bedacht zu sein aber man sucht es sich nicht aus.

Hallo,

wir sind eine große Gruppe engagierter junger Menschen die Stimmen hören.
Wir beschäftigen uns mit dem Thema "Stimmen hören" in Deutschland und wollen dies genauer erforschen.

Wir sind aktuell weit über 20 Personen die sich gegenseitig hören.
Wir hörten das es in Deutschland vermehrt Gruppen,
von Personen die Stimmen hören,
die Stimmen sehr aggressiv sind und von den Stimmen gemobbt, belästigt und ausgebeutet werden.

Bitte meldet euch und erzählt uns eure Geschichte.
Wenn du dich angesprochen fühlst, habe keine Angst
und mache deine Stimme "laut".
Nur wenn wir ausreichend viele Informationen sammeln können,
können wir auch gemeinsam etwas verändern und auf uns
aufmerksam machen.

Wir brauchen euch.

Film "Stimmen, Hören"

Seit zwei Jahren befasse ich mich intensiv mit dem Thema Stimmenhören. Vor einigen Tagen habe ich ein Crowdfundingprojekt gestartet, das sich mit dem Erleben des Stimmenhörens beschäftigt.

http://www.startnext.de/stimmen-hoeren

Ende des Jahres soll der Kurzfilm "Stimmen, Hören" entstehen, ein dokumentarischen Kurzfilm, der Fragen aufwirft, die so nicht gestellt werden, deren fehlende Antworten schwer zu akzeptieren sind und der das Verhältnis von Ton und Bild im Film neu definiert.
Was können Bilder und deren Montage dokumentieren und wie verbildlicht man das Unsichtbare, das Akustische aber eben doch nicht hörbare?

Der Film Stimmen, Hören hört den Stimmen der Stimmenhörer zu. Nicht den Stimmen in ihren Köpfen, sondern ihren eigenen, ihren Erklärungs- und Verständnisversuchen und konzentriert sich auch auf die damit entstehenden Lücken, dem, was unserer Wahrnehmung verborgen bleibt und dem, was über unsere Vorstellung hinaus geht. Ausgewählte Räume geben Raum für Gespräche, in denen sich der Blick des Zuschauers verliert, wodurch er unweigerlich zum Zuhörer wird, um so den Stimmen selbst näher zu kommen.

Ziel des Films ist es das Interesse der Öffentlichkeit an dem Spektrum des Themas zu wecken und sie für das Ausbleiben von Antworten und das Zuhören zu sensibilisieren. Außerdem soll er das Verständnis der Menschen über sich selbst erweitern.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr dieses Projekt auf Startnext unterstützt und eurem Netzwerk von dem Projekt erzählt, damit der Film realisiert werden kann!

Vielen Dank und mit besten Grüßen, Sabrina Hubert

Je nach Fall

Bei mir war das so, dass ich wusste, dass die Stimmen aus dem eigenen Kopf stammen, auch wenn sie sich "... aus dem Jenseits" nannten. Für mich war das eine oft lästige Dauer"beschallung" mit vielen Phasen, wo nur phantasiert wurde. Anfangs hatte ich sogar Angst vor ihnen. Zeitweise schienen sie auch von aussen zu kommen, aus dem Umgebungsgeräusch, nie aber hatte ich den Eindruck, jemand Fremdes wäre anwesend. Meine Stimmen sangen fast unaufhörlich mit Synthesizer Klängen dazu. Es gab aber auch "Sitzungen" ohne Gesang, in denen ich befragt wurde oder wo mich der Teufel in den Atomreaktor steckte. Ich weiß, dass sich das bei anderen anders anfühlt und anhört.
Viele Schizophrene können sich - wie ich das konnte - mit ihren Stimmen unterhalten wie mit fremden Menschen und die Antworten sind oft überraschend. Darum habe ich auch den Eindruck, dass es in mir einen Gehirnteil gibt, der selbständig und mir nicht wohlgesonnen ist(die Stimmen sagten bis auf Ausnahmen nie die Wahrheit).

Stimmen hören

Nein leider ist es so, das mittlerweile psychotherapie patienten für forschungszwecke mißbraucht werden. (zb.Neurosensorik, Neurophysiologie) dabei handelt es sich um eine vorm von mind control. hierfür wird das örtliche mobielfunk netz mißbraucht und ein phasen gesteuertes radar.

das problem ist das diese sogenanten elf-wellen, mikrowellen, wie sie zb. im projekt HARP zur bewustseins kontrolle benutzt werden. automatisch mit den schmerz rezeptoren der haut reagieren, wie als wenn strom fliest.. nebenwirkungen, wie depression, antriebslosigkeit, durchfall, magenschmerzen, sind im i-net zufinden unter neben wirkung von HARPzu finden.

auch berichte über das phasengesteuerte radar erklärt zb. warum einige vermeindlich gesunde menschen an den phänomen des stimmen hören`s leiden.

es lohnt sich auf jeden fall, sich auf diesen gebiet zu informieren, denn für den ein oder andern könnte dies evtl. lösung all seiner probleme sein. auch wenn all diese symtome gerne als schizophreni bezeichnet werden, darf man nicht vergessen das sie auch künstlich hergestellt werden können., und werden.. LG. Torben

Kann ich dir erzählen

1 es sind meisten fremde gedanken oder akustische haluzinationen
2du hast eine erklerung dafür ich hate die erklärung telepati diese hate sich über wochen erklärt kam ein wiederspuch kam eine neu erklärung die dir klar machte es ist wahr alle sind gegen dich erklärungen sind dan verstärkt durch dinge die du sihst , richst, schmekst oder sogar fühlst ud nicht real sind ich kenn das komplette sortiment
3es sind richtige unterhaltungen ich bin halt seit ein paar jahren so weit da ich sogar mimik mit krige die ich manchmal auch jemanden zu ordnen kann
ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren