Stundenanzahl, Kriterien Anerkennung - 2 Betriebe

Guten morgen :)
nachdem ich nun nach der 13. klasse nicht zum abitur zugelassen bin, aber mein fachabitur bekommen würde, muss ich ein einjähriges praktikum machen.
jetzt habe ich 3 fragen
1. gibt es eine bestimmte stundenanzahl die pro tag erreicht werden muss, um die genehmigung für ein anerkanntes praktikum zu bekommen?
2. ich habe jetzt irgendwo gelesen, dass es möglich sein kann, dass die schule mein(e) praktikumsbetrieb(e) nicht anerkennen kann. aus welchen gründen könnte das denn passieren??
3. so dreist es auch klingt: aus privaten gründen muss ich erst mal geld verdienen. seit 3 jahren arbeite ich im sommer in einem eiscafe. jetzt habe ich vor die ersten 3-4 monate im eiscafe zu arbeiten und mir dieses als praktikum anerkennen zu lassen. die restlichen 8-9 monate würde ich in einem berufsbezogenen bereich (d.h. reisebüro/flughafen etc.) absolvieren.
das hat für mich zum einen den vorteil des geldes und zum anderen möchte ich mich erst mit meinem jetzt kommendem zeugnis bewerben, da es besser ist, und bis ich bewerbungen geschrieben/abgeschickt habe und eine zusage bekomme, dauert es auch noch ein wenig.
ist das möglich? immerhin befindet sich doch beides im dienstleistungsbereich.

als anmerkung vllt: ich komme aus hessen.

viele fragen mit hoffnung auf erfüllende antworten.
vielen dank im voraus :)
mfg

Antworten (1)
Moderator
@Maria

An deiner Stelle würde ich jemanden Fragen der sich damit auskennt. Das wäre eine zuständige Lehrkraft der Schule, die dir am Ende dein Fachabiturzeugnis ausstellen wird. Ich halte es für eine schlechte Idee, das in einem Internetforum zu fragen, denn wir können dir hier viel erzählen und du kannst nicht nachprüfen ob es stimmt. Also hier nicht lange rumtexten, sondern frage Leute, die sich damit auskennen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren