Tipps für das Schwimmabzeichen in Silber

Hallo.

Ich möchte gerne das Schwimmabzeichen Silber machen.
Folgendes wird dafür verlangt:

- 400m Schwimmen in höchstens 12:00 Min.
- 2 m Tieftauchen mit Heraufholen eines Gegenstandes
- 10 m Streckentauchen
- 2 Sprünge vom Beckenrand
- Kenntnis von Baderegeln und Selbstrettung

Da ich nichtmal Seepferdchen gemacht habe, habe ich entsprechend wenig Ahnung, wie so eine Prüfung abläuft.

- Welche Schwimmart würdet ihr für die 400m empfehlen? Ist das mit Brustschwimmen zu schaffen?
- Darf man bei den 400m eine Schwimmbrille tragen?
- Was genau ist mit Streckentauchen gemeint? Einfach unter Wasser zu schwimmen?
- Wie genau werden die Baderegeln geprüft? Reicht es, wenn man es sich ein paar Mal durchgelesen hat oder muss man es fast schon zitieren können?

Vielen Dank!

Antworten (3)
Moderator
@kiblod

Ok... Hm... Tja...
Dass die dich komisch angucken, wundert mich nicht. In den meisten Bäder wird nämlich nur das Silberne Schwimmabzeichen aus dem "Deuschen Jugendschwimmpass" abgenommen...
Ehrlich gesagt: mir ist nicht aufgefallen, dass du oben die Leistungen für den "Deutschen Schwimmpass" - also das Erwachsenen-Abzeichen - aufgeführt hast! Ich habe über viele Jahre Schwimmabzeichen abgenommen, aber es waren vielleicht 2 % Erwachsenen-Abzeichen dabei... Deshalb ist das vielleicht auch in anderen Bädern eher ungewöhnlich. Aber ich würde mich davon nicht abhalten lassen!!! Ich finds gut!
Mit Kampf- und Kraftsport hast du allerdings die schlechtesten (körperlichen) Voraussetzungen für den Schwimmsport. Hier werden nämlich eigentlich die entgegengesetzten Muskeln und Bewegungsführungen trainiert. Aber die Leistungen fürs "Silber" sollten trotzdem drin sein. Ich nehme ja an, dass du ansonsten körperlich fit bist.

Also auf gehts, lass dich nicht bremsen!!!

Viele Grüße und viel Erfolg
Kermit

Vielen Dank für die Antwort.

Ich bin 25 Jahre. Seit ca. 2 Jahren mache ich viel Sport (Kampf- und Kraftsport), hatte mit dem Schwimmen allerdings nie viel zu tun. Erst im Urlaub habe ich den Schwimmsport für mich entdeckt.
Da ich früher völlig unsportlich war, würde ich jetzt gerne mein Abzeichen nachholen.
Als ich im Schwimmbad die Bademeister darauf angesprochen hatte, haben diese mich komisch angeguckt.
Ist das nicht üblich, in meinem Alter noch Schwimmabzeichen zu machen? Nicht, dass ich bei der Prüfung der einzige Erwachsene bin...

Moderator
@kiblod

Es würde die Antwort vereinfachen, wenn man wüsste, wie alt du bist. Und ob du ansonsten eher der Senioren-Schwimmer oder ein eher sportlicher Schwimmer bist.

Aber: 400 m sind in Brust auch zu schaffen
Eine Schwimmbrille darf man selbstverständlich tragen (anders verhält sich das beim Seepferdchen ;-) )
Streckentauchen: Es muss der Körper komplett unter Wasser sein. Sobald ein Körperteil die Wasseroberfläche durchbricht, ist das Tauchen beendet. Ansonsten schwimmt mann Brust mit weiten Zügen unter Wasser.
Wie die Baderegeln geprüft werden, kommt auf den Prüfer an. Aber in der Regel genügt schon, das mit Verstand zu lesen. Es ist ja alles logisch nachvollziehbar.

Viel Erfog!

Kermit

Ach ja: Wär schön, wenn man ne Rückmeldung lesen würde, wies gelaufen ist!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren