Tramalsucht vergleichbar mit Drogensucht?

Ein Bekannter hat sich neulich geoutet, dass er seit einigen Jahren Tramal nimmt und einfach davon nicht mehr los kommt. Jetzt hat er Angst, dass er dadurch zeugungsunfähig werden könne.
Wie kommt er davon wieder los, ist das wirklich vergleichbar mit Drogensucht und könnte er wirklich zeugungsunfähig davon werden oder das ungeborene Kind schädigen?

Antworten (3)
Tramal als Medikament

Wenn man Tramal immer und immer wieder einnimmt sollte man unbedingt zu einem Arzt gehen und sich beraten lassen, da man wirklich von den Inhaltsstoffen süchtig werden kann.

Ob man davon als Mann zeugungsunfähig werden kann ist nicht bewiesen. Aber eine Abhängigkeit von Tramal ist nicht zu unterschätzen.

Der Wirkstoff Tramadol dockt sich an bestimmten Nervenzellen an um Schmerzen zu lindern. Eine Abhängigkeit von Tramadol muss behandelt werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren