Trotz täglicher Haarwäsche riecht das Haar neuerdings ungewaschen - was kann die Ursache sein?

Seit Jahren wasche ich mir nahezu täglich meine Haare und benutze auch das gleiche Shampoo. Seit einer Woche riechen meine Haare aber wie ungewaschen. Könnte das am Beginn der Wechseljahre liegen oder habe ich die Haare zu oft gewaschen, was könnte die Ursache sein, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Aaron

Antworten (5)
Geruchssinn bei Frauen vom Zyklus abhängig

Speziell bei Frauen hängt der Geruchssinn davon ab, in welcher Phase des Zyklus sie sich gerade befinden. Wenn dann die Wechseljahre einsetzen kann es schon sein, dass das, was vorher angenehm gerochen hat, auf einmal als unangenehm empfunden wird.

Ich wollte nur schnell anmerken, dass alle Sinnesempfindungen mit zunehmendem Alter nachlassen. Möglicherweise hängt das auch damit zusammen?

Ist Aaron eine Frau?

Aaron schreibt von Wechseljahren und da denkt man normalerweise an die weiblichen Wechseljahre. Aber Aaron ist ein männlicher Name. Möglicherweise steckt auch ein Mann dahinter!
Falls das so ist: Männer haben zwar auch eine Art von Wechseljahren, aber nicht so abrupt wie Frauen.
Aaron, wenn du ein Mann bist, und du auf einmal solche Veränderungen deines Geruchssinns, oder wirklich einen veränderten Geruch deiner Kopfhaut und deiner Haare wahrnimmst, dann gehe doch bitte mal zu deinem Arzt und lass dich daraufhin untersuchen.

Veränderung des Geruchssinns?

Wenn du immer das gleiche Shampoo nimmmst und dir auch jeden Tag die Haare wäscht, dann folgt daraus logischerweise, dass der Geruch weder durch das Shampoo noch durch dreckige Haare entstanden sein kann. Was bleibt als Ursache? Dass sich dein Geruchsempfinden verändert hat. Schon möglich, dass die hormonellen Umstellungen in den Wechseljahren auch einen Einfluss auf den Geruchssinn haben. Frag doch mal deine Frauenärztin danach.

Muffiger Geruch im Haar

Es könnten starke Ablagerungen auf der Kopfhaut durch Pflegestoffe, wie Silikone, sein. Wasch deine Haare eine Zeit lang mit Peeling-Shampoo und steig danach auf Shampoos ohne chemische Zusatzstoffe um.
Es reicht auch völlig, die Haare alle 2-3 Tage zu waschen, um die Kopfhaut zu schonen. Hat man stark geschwitzt, kann man die Kopfhaut/die Haare zwischendurch mit klarem Wasser abspülen. Schweiß ist wasserlöslich.

Sollte keine Besserung eintreten, lass beim Hautarzt einen Abstrich machen. "Muffiger" Geruch kann auch durch Hefe- oder Hautpilze entstehen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren