Ist es gentisch bedingt, wenn Frauen einen fischigen Intimgeruch haben?

Stimmt es wirklich, dass Frauen, die trotz regelmässiger intimpflege mit ph-neutraler seife und guten intimwaschlotionen eine leichten fischigen geruch im intimbereich haben, einen gen-defekt haben?
wie erklärt sich das?

Antworten (3)
Fischiger Intimgeruch

Hier mein zugegen vielleicht zu später Beitrag: Wenn ein Bakterium im Intimbereich entsteht und es deshalb zu unangenehmen Gerüchen kommt, kann dies durchaus auch an übermäßiger Reinlichkeit liegen. Normalerweise braucht "Frau" für ihre Intimpflege weder Seife und schon gar keine Intimsprays, die zerstören nur die natürlichen Bakterien, die in diesem Bereich nunmal vorhanden sind!

Ein bestimmtes Bakterium (Gardnerella vaginalis) im Vaginalbereich kann einen fischigen Geruch verursachen.
Sollte man also mit einem Arzt absprechen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Gardnerella_vaginalis

Intimgeruch

Also einen Gen-Defekt kann ich mir bei Frauen mit Intimgeruch nicht vorstellen. Vielleicht wäscht sich manche Frau ja zu oft mit Seife im Intimbereich, so daß die natürliche Scheidenflora zerstört ist! Eigentlich genügt dort klares Wasser. Seife und Intimsprays sind eigentliche unnötig, wenn nicht sogar schädlich!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren