Verheirateter Mann Affäre mit verheirateter Frau

Hi, ich habe mich in einen verheiratet Mann verliebt.Er hat zwei Kinder.
Ich selbst bin auch verheiratet und habe eine Tochter.
Wir hatten schon öfters geknuscht und so.Aber es wird immer intersiver ich halte es kaum noch aus.
Was soll ich bloß machen??

Antworten (230)

Hallo, mich würde interessieren, was aus Anna geworden ist. Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation, hätte nie gedacht, dass mir so was passieren könnte.

Verheirateter Mann Affäre mit Verheirateter Frau

Ich bin auch in der Situation das ich verheiratet bin zwei Kinder habe und ein Verheirateten Mann liebe der auch zwei Kinder hat bei uns ist es die Entfernung und sehen uns daher nur alle 6 Wochen aber die leibe besteht schon seit fast zwei Jahren. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen wo ich ihn noch mehr will.
Aber ich weis das er sich nie von seine Familie trennen will wegen den Kindern
Was soll ich machen !!!

@ Anonymia

Man soll die Hoffnung nie aufgeben, aber ich glaube nicht, daß sich die "Querdenkerin" in den virtuellen Beichtstuhl setzen wird. Wenn keine Verbote im Bereich der Partnerschaft übertreten worden sind, dann macht das Ganze sehr wenig Sinn. Mein Wunsch wäre, wenn jeder "Sünder", der hier mal geschrieben hat, ein Abschlusss-Statement abliefern könnte. Angefangen von Anna B. bis zu dir, und dann darf ein Mods ein-"Geschlossen"-druntersetzen. Ein vernünftiger Vorschlag finde ich, aber leider werden die Anderen nicht mitspielen.
Wünsche dir alles Gute!
Th.

@thomasius

Na dann hoffe ich für dich, dass Q ihr Geheimnis bald lüftet ;-)
Liebe Grüße und alles Gute für 2013!

Hallo Anonymia!

Möchte dich umarmen vor Freude über die noch immer intakte Konstellation! Meine Neugierde bezog sich aber nur auf das Liebesleben unserer lieben, geheimnisvollen "Querdenkerin". Meine Vermutung, daß sie ein Nonnenkloster leitet, habe ich inzwischen verworfen. Egal, wünsche dir ein gutes neues Jahr und viel Glück!
Thomasius

@thomasius

Um deine Neugier nicht länger zu strapazieren - mir/uns geht's blendend, wir sehen uns regelmäßig und unsere Liebe wird immer größer. Keine Katastrophen, keine Dramen. ;-)

@KJ.

2013 wird gehandelt und nicht mehr geredet! Das Leservolk murrt schon, weil nichts weitergeht.
Dein Bad-Boy wird nicht so einfach aus dem Kopf verschwinden, du kannst aber deine Gedanken mit etwas Besseren überlagern.
Grüße dich!
Th

@ Thomasius

Hallo,

habe in den letzten Tagen viel versucht, aber ich bekomme diese Mistkerl nicht aus meinen Gedanken. Was die ganze Sache aus mir gemacht hat ist schon sehr jämmerlich. Vor der ganzen Sache war ich stark. Ich will in mein altes Leben zurück. Vielleicht schaffe ich es bald, will es zumindest hoffen.

Habe ihn vorgestern gesehen (im Auto). Er hat mich angelächelt. Toll!

Hat jemand eine Idee, wie ich davon loskomme? Wäre hilfreich für mich.

@Thomasius

Seh es mal so:
Gut ist es, zu reden --- schlecht ist es, alles zu zerreden ...
Irgendwann muß es mal gut sein.

Und .....

Ziemlich ruhig hier! Die "Sünder" üben sich in Schweigen, tuen Buse sozusagen. Schade eigentlich, daß der einst so aktive Thread so eingeschlafen ist. Anna B., bitte um ein Schlusswort!
Gruß Th.

@all

Wollte ich auch gerade sagen, gutes neues Jahr !
Thomasius

@alle

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!

Verh. Mann

Lass es bleiben, habe selber seit 16 Jahren eine Beziehung mit einem Verh Mann. Ich wollte ich hätte nie etwas mit ihm angefangen. Wenn ich einen Knopf hätte um Gefühle auszuschalten, hätte ich es schon lange gemacht. Für ein paar schöne Stunden, das eigene Leben hinten an zu stellen, ist nicht wierklich nicht schön. Wenn ich darüber nachdenke, habe ich meine schönsten Jahre verplempert :-(

Hallo KJ!

Jetzt stehen wir beide betreten da, wie Schulkinder nach der Strafpredigt einer Oberlehrerin. Es fehlt nur noch das - "Finger ausstrecken, und 10 Hiebe mit schmagges darüber". Diese Prozedur kennen nur die Älteren von uns, interessant, daß sie ist mir gerade jetzt in Erinnerung gekommen ist. Na ja, Frau "Querdenkerin" wird auch so eine knifflige Affäre an der Backe haben. Darüber reden will sie nicht, und wenn andere über das Thema schreiben, hat sie auch ein Problem.
Ist bei dir schon der Vorweihnachtlicher Friede eingekehrt? Ich hoffe für dich, daß du etwas Klarheit bekommen hast, warum alles so kompliziert geworden ist. Wenn die Hormone ihr eigenes Süppchen kochen, haben vernünftige Gedankengänge sehr wenig Einfluß, aber ich glaube bei dir ist leichte Besserung in Sicht. Die Ehe läuft wieder besser, die "sündigen" Gedanken sind zwar noch präsent, aber du läufst nicht mehr dem "Lustknaben" hinterher. Wenn du noch ein normales Freundschafts-Verhältnis hinbekommst, dann kannst du als Siegerin aus dem Ring steigen.
Schöne Feiertage wünsch ich dir, und nimm die Schelte mit erhobenen Haupt hin.
Thomasius der "Wildfremde"

Liebe Querdenkerin!

Warum flüchtest du aus diesem Forum, wir wollten noch gerne deine Geschichte hören. Das mit der Neugierde kann schon stimmen, aber mit einem Scherbenhaufen kann ich leider nicht dienen. Ich habe schon mal geschrieben, daß ich mit der jahrelangen Ex-Geliebten, jezt ein gutes "freundschaftliches" Verhältnis habe. Die Rentnerehe läuft auch so halbwegs, wir reisen viel herum, und wenn mal eine "Versuchung" auftaucht, halte ich mich zurück.
Du bist sicher ungebunden, hast aber die Möglichkeit, diverse Männer kennenzulernen. Darum wahrscheinlich diese Geheimnisskrämerei über deinen Beziehungs-Status.
Bin sehr traurig über deinen Entschluss, hier nichts mehr zu schreiben, trotzdem alles Gute für die Zukunft und schöne Feiertage.
Thomasius der "Auserkorene"

Stolz und Selbstachtung

Liebe kJ....ich bin erschüttert, wie du immer mehr an selbstachtung und stolz verlierst....deine affaire will es nicht mehr, was immer ihr auch hattet. mir scheint bald du warst ein spielball und er wollte ausprobieren, was er woanders nicht erhalten hat und hat schlussendlich eiskalte füsse bekommen... und ganz ehrlich, frage dich im innersten: hättest du wirklich für ihn dein leben aufgegeben? alles? sicherheit? ansehen? freunde? manches im leben sieht im traum rosarot aus aber die wirklichkeit ist nur grau und schwarz. sei froh, dass es ist wie es nun ist.

ich an diener stelle würde ihn ab sofort keines blickes mehr wüdigen..

und dann hier jetzt alles "kleinzuhacken"...wo ist dein stolz...bewahre die erinnerungen in deinem herzen - nur so werden es gute erinnerungen sein.

du hast redebedarf, das mag schon sein, aber du sollest diese innersten und tiefen gedanken nicht auf einer öffentlichen plattform derart ausbreiten. du stillst dadurch nur neugier von wildfremden mitlesern.

ich für meinen teil werde mich jetzt hier verabschieden. die - von sich selbst auserkorenen ratgaber - @thomasius...sind nur neugierig ohne ende und vermutlich haben sie selbst einen riesenscherbenhaufen vor der türe.

in diesem sinne euch allen eine schöne zeit und bewahrt euch die schönen dinge im herzen ganz für euch, ich verfahre damit am besten.

querdenkerin

@ Thomasius

Denke ich mittlerweile auch. Vielleicht werde ich es ja irgendwann erfahren. Es ist vielleicht auch besser so für uns beide. Aber ich sehe wie er leidet und ich leide auch darunter.

Liebesnacht gescheitert!

Er wollte also eine wichtige Sache von dir und du antwortest mit - später-. Klingt nicht nach einer dramatischen Aktion, die mit beharrlichem Schweigen "bestraft" werden sollte. Daß er immer bestimmen wollte, wie der Akt abzulaufen hat, ist sicher irritierend, aber hat in diesem Fall wenig zu bedeuten. Es sei denn, ihr habt so ein Herren-Sklaven-Verhälnis am laufen.
Ich bleibe dabei, er hat Angst bekommen daß dieses Verhältnis außer Kontrolle gerät, und es besser ist auszusteigen.
LG, Th.

@ Thomasius

Nein, wir wollten uns ganz und gar hingeben. Ich denke auch, daß er kalte füße bekommen hat. Er hat mir oft gesagt, daß er zu weit in der Sache drin ist, aber mir ging es auch nicht anders. Aber uns war es egal, da wir beide seit Jahren schon Gefühle für den anderen hatten, nur wir haben es nicht gezeigt. Wir wollten uns beide als Nebenfrau und Nebenmann haben. Wir wollten unseren Spaß und sehen, wie es sich entwickelt. Uns ging es in der Zeit richtig gut (seelisch und auch körperlich).

Wie gesagt, es war alles geplant und wir haben heftig geschrieben. Er hat mir immer und immer wieder geschrieben, wir er sich unsere Nacht vorstellt. Und an diesem Freitag haben wir auch noch geschrieben doch mit einmal hat er nicht mehr geantwortet. Er hat mir geschrieben, ich solle mich um eine gewisse Sache kümmern und ich habe ihm geantwortet "später". Könnte ich ihn in seinem Stolz verletzt haben? In den Momenten, als wir sexuellen Kontakt hatten, durfte ich nie bestimmen. Er wollte immer bestimmen.

So jetzt hast vielleicht einen weiteren Einblick in die Sache.

@kJ

Das mit der romantischen Nacht ist eine neue Info. Wolltest du in dieser Nacht alles hinschmeißen und ein neues Leben anfangen, mit dem Liebhaber? Vielleicht hat da einer kalte Füße bekommen^_^. Das Bild wird klarer, du wolltest mehr, er hingegen wollte nur dich als Nebenfrau. Das sind zwei verschiedene Wege zum glücklich sein.
Eigentlich könntest zu mit der jetzigen Situation zufrieden sein. Ein Partner virtuell, ein Partner real, und dazu ein aktives Sexualleben.
Ich beneide dich!
Thomasius

@ Jaqueline283

Danke für deine Meinung, aber so ist es wirklich nicht. Er wollte immer Sex, aber ich habe immer gesagt, wir sollten warten. Das was wir gemacht haben, war Sex für ihn, aber für mich war es kein richtiger Sex. Ich habe ihn nicht überfordert, er eher mich. Und irgendwann war es mir egal.

Er wollte dann eine romantische Nacht und wir hätten die Möglichkeit gehabt, aber er hat dann den Rückzieher gemacht. Wir hatten alles geplant. Doch dann hat er sich plötzlich nicht mehr gemeldet. Von 100 auf 0. Einfach so und das ist es, was ich nicht verstehe, weil es von ihm ausgegangen ist und nicht von mir. Ich war bereit dafür und ich wollte ihn.

Egoismus

@KJ: Ist es dir eigentlich nicht selber peinlich, was du hier so von dir gibst? Mit jedem Beitrag bestätigst du mehr, dass dein Ex-Liebhaber richtig gehandelt hat, dass er die Affäre beendet hat. Er fühlte sich wahrscheinlich schlicht und ergreifend überfordert.
Dein Verhalten ist doch purer Egoismus. Du denkst doch nur an dich und an dein eigenes Wohlbefinden. Mir fehlt dafür jedgliches Verständnis und ich habe auch kein Mitleid mit dir. Denk mal drüber nach.

@ Thomasius

Danke für deine Antwort. Ja mein Sexleben ist wesentlich besser geworden, aber nur von meiner Seite aus. Ich will ständig :) und mein Mann muß sich da erstmal dran gewöhnen. Die Vermutung hatte ich auch schon, aber mein Mann hat keinen Ahnung. Irgendwann werde ich vielleicht die Antwort von meiner Ex-Affäre bekommen.

Unwissenheit!

Ich könnte Vom Ehemann einen Info bekommen haben, die Finger von dir zu lassen, sonst ......
Wöglich ist vieles, und rumraten ist nicht mein Ding. Wie schaut momentan dein Sexleben aus mit deinem Partner, hat sich das gebessert, oder ist die Luft raus. Vielleicht weiß der mehr als du ahnst, und er führt Regie in diesem "Theaterstück".
Schönen Abend noch.
Th.

@ Thomasius

Mal sehen was die Zeit bringt. Er kommt nur noch selten zum Verein und er ist nicht inmittelbar mein Nachbar. Habe mich Samstag mit seiner Frau unterhalten und er stand daneben. Das konnte er garnicht ab.

Jetzt mal eine Frage an dich als Mann. Stell dir vor du hast eine Affäre. Du willst diese Frau schon länger, aber hast dich nie getraut. Irgendwann traust du dich und sie erwiedert es. Ihr trefft euch und schreibt jeden Tag ca. 60 SMS und mit plötzlich schreibst du nicht mehr und ziehst dich zurück. Was könnte der Grund sein? Du hast dieser Frau mehrfach gesagt, daß du sie liebst und du hätte alles darum gegeben, um nur eine Nacht mit mir zu verbringen! Angeblich war das Handy schrott, aber er hätte sich ja ein neues beschaffen können.

Ist es vielleicht Angst?

Du kommst ran!

Da sind Widersprüche zu finden. Ihr läuft euch dauernd über den Weg und trotzdem findest du keinen Anknüpfungspunkte für eine Aussprache. Ihr seit Nachbarn, dazu noch im selben Verein, da braucht es keine SMS oder sonstwas. Man kennt die Lebensgewohnheiten des "Liebhabers", man kennt auch das Haus, und da soll es keine Kontaktmöglichkeit geben?
Geh hin, und mach Nägel mit Köpfen, die Zeit des Zauderns ist vorbei!
Liebe Grüße
Th.

@ Thomasius

Danke für deine Antwort, aber ich komme nicht an ihn ran. Er ignoriert mich. Er beantwortet keine Mails und auch keine SMS. Begegnet ich ihm, geht er mir aus dem Weg. So uns jetzt erkläre mal, wie ich an ihn rankommen soll. Würde mir so sehr wünschen, daß ich mit reden kann, aber wie, wenn er mich ignoniert! Und bei unserem Verein gibt es keine Weihnachtsfeier und wenn, dann würde er wohl nicht kommen, weil ich da bin.

Möchte diesen Menschen so gerne verstehen.

@KJ

Das nächste Treffen ist die Weihnachtfeier im Vereinshaus, und auch da werdet ihr euch anschweigen daß die Tannenzweige knistern. Du redest erst wieder mit ihm, wenn er dir einen Gamsbock schießt und ihn dir vor die Füße legt wie in alten Heimatfilmen. Bricht dir ein Zacken aus der Krone, wenn du die Ex-Affäre zu einem Gespräch bittest? Nein, Erwachsene Menschen suchen Lösungen bei anstehenden Problemen, der Schwebezustand ist nur eine selbstgemachte Folter, um Sühne zu leisten für den Seitensprung.
LG, Th.

Überblick

@Karo: Deine Einstellung finde ich voll super. Nur so kann eine Affäre mit einem verheirateten Mann ohne Probleme funktionieren und kann sogar für alle Beteiligten, auch der Ehefrau, eine win-win-Situation sein.
Deine Aussage, dass Sie nur seine Frau und nicht mehr ist, finde ich bemerkenswert. Aber du hast absolut recht.
@Querdenkerin: Wir Frauen lassen uns zu leicht in die Rolle eines Betthäschens drängen und uns wird auch sehr schnell ein schlechtes Gewissen eingeredet, wenn wir selbstbewusst nicht nur geben, sondern auch mal nehmen wollen. Ist es das, was dir an meinen Aussagen gefällt, obwohl ich auch kein Engel bin? Aber du hast recht, so schnell verliere ich nicht den Überblick.
@KJ: Du hast doch selber die Antwort auf die Frage gegeben, warum er sich umgedreht hat. Ist doch logisch, er hat sich über die neue Haarfarbe gewundert. Wahrscheinlich nicht mehr. Was er während der Affäre gesagt hat, ist doch Schnee von gestern und der ist schon längst weggetaut.

Muß noch was los werden

Muß noch was loswerden, da ich da immer noch nicht mit abschließen kann.

Habe ich jetzt meine langen blondgesträhnten Harre in mahagoni/ rot/ braun färben lassen. Brauchte eine Veränderung. Aber nur am Rande erwähnt.

Bin meiner Ex-Affäre am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt übern Weg gelaufen. War mit meinem Mann und meiner Freundin da. Er hat mich mal wieder versucht zu ignorieren, aber dann konnte er nicht anders und hat sich kurz umgedreht. Habe mich dann mit einer anderen Person unterhalten und er hat mich dann wieder angesehen. Er war total unsicher und wollte dann gleich mit seiner Frau los (sie standen an einem Essenstand und sie hatte noch nicht aufgegessen). Dann sind beide los. Sie mußte auf dem Weg essen.

Ich bin dann mit meiner Freundin nach hause. Die beiden gingen ca. 300 m vor uns und sie hatten streit. Er hatte sich übrigens besonders schön gemacht.

Was soll ich davon nun halten? Er hat mir in der Affäre mehrfach gesagt, daß er micht liebt! Er wollte mit mir abhauhen und alles hinter sich lassen. Ich denke ständig an ihn und kann ihn nicht vergessen. Es ist wie verhext. Dann die andere Sache, die mich zum nachdenken gebracht hat. Ein gemeinsamer Bekannter und ein guter Freund von ihm, sagte mir "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt".

So jetzt bin ich total verwirrt. Kann er nicht einfach sagen, was Phase ist?

Hallo Querdenkerin !

Zwei Personen hast du vergessen, unsere neue "Sünderin" die hier ehrlich gebeichtet hat, und dich selbst. Deine Werte des Lebens sind auch so Geheimnisvoll wie dein Sexleben. Danke übrigens für den schönen Wochenend-Glückwunsch. Wenn du das Leben von Jaqueline so toll findest, könnte es so sein, daß in deinen Adern auch das Bi-Blut fließt?
Du wirst es uns schon "beichten" wenn die Zeit reif ist. Mit meinen Verdacht halte ich mich noch zurück, alter Mann hat manchmal trüben Blick^_^. Mit deiner Vermutung, daß ich @KJ's Liebschaft ankurbeln möchte, liegst du falsch. Die leidige Sache unter Nachbarn ausreden, und richtig beenden, war meine Intension.
Liebe Grüße und auch ein schönes Wochenende,
Thomasius

Stolz...

@KJ: also ganz ehrlich...so wie dich deine affaire behandelt...ich würde ihn links liegen lassen, denn meine stolz würde ich nicht verlieren...
@Jacqueline283...mir gefallen deine meinungen zu dem thema, frau sollte immer den überblick behalten, und das würdest du und ich sehe das auch so
@thomasius: ich verstehe nicht, warum du KJ einreden willst, dass sie forcieren soll, was längst schnee von gestern ist...
@anna: schön, dass du dich auch mal zu wort meldest...aber ähnlich wei bei KJ...vergangenes sollte frau ruhen lassen...es heißt kopf hoch, nicht die selbstachtung verlieren und in die zukunft blicken

in diesem sinne, euch allen eine wundervolles erstes adventswochenende mit viel besinnung auf die wahren werte des lebens, es gibt noch mehr wie das thema affaire...glaubt mir.

lg
querdenkerin

Affäre mit einem verheirateten Mann

Ich habe seit 2 1/2 Jahre eine Affäre mit einem verheirateten Mann und es tut mir sehr gut. Er wird sich auch zukünftig nicht für mich entscheiden. Da ich auch keine feste Beziehung möchte (bin glücklich geschieden) gibt es mir die Sicherheit, dass ich nicht unter Druck gerate. Wann immer ich ihn sehen möchte, nimmt er sich Zeit. Seine Lügen sind nicht mein Problem. Ich möchte ihn genießen...nicht heiraten. Seine Frau fühlt sich in Sicherheit und braucht ihren "Versorger". Das will ich ihr nicht nehmen.
Aber ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich auch Angst habe, dass ihm etwas passiert und ich keine Information habe, ihn nicht besuchen und trösten und mich schlimmstenfalls nicht von ihm verabschieden kann.
Unsere Beziehung ist eng, vertraut und ehrlich. Ich weiß, wann er wieder Sex mit seiner Frau hatte und was ihm auf der Seele liegt.
SIE ist seine Frau...aber mehr auch nicht ..................

Von Frau zu Frau

@KJ: Auch wenn meine Worte hart klangen, habe ich es nicht böse gemeint und ich will dir auch die Hoffnung nicht nehmen. Aber wenn du ihn jetzt zu einem Gespräch drängst, schaltet er auf stur und blockt dich vollkommen ab.
Ein Mann darf nicht das Gefühl kriegen, dass er erobert wird, sondern im Gegenteil, er muss selber die Initiative ergreifen. Also ändere deine Taktik. Mach dich wieder für ihn interessant. Leg dir eine vollkommen neue Frisur zu, änder deinen Kleidungsstil, kauf dir neue Klamotten und wenn ihr euch zufällig begegnet, mustere ihn nicht ständig, so dass er verlegen zu Seite guckt. Strahle positive Signale und Selbstbewusssein aus. Im Laufe der Zeit wird er die äußerlichen und innerlichen Veränderungen an dir bemerken. Ich denke, dies ist deine einzige Chance.

Hallo Jaqueline!

So schwer fällt dir die Kritik auch wieder nicht ^_^. Ich habe eher den Eindruck es bereitet dir große Freude mich zu tadeln. Aber für dich halte ich gerne die Backen hin.
Liebe Grüße dein Thomasius !

@Jaqueline283

Du hast recht.

Ich werde es lassen. Aber hoffen werde ich weiter. Vielleicht bekomme ich irgendwann eine Antwort.

Lass ihn

Sorry, ihr beiden, dass ich mich mal wieder einmische. Es gibt überhaupt keine Irritationen, denn die Sache ist einfach glasklar. Er hat die Affäre auf seine -wenn auch etwas unelegante Weise- beendet und sich wieder seiner Frau zugewandt. AUS und Vorbei.
@KJ: Dein Kämpferherz in allen Ehren, aber eine Frau sollte wissen, wann sie verloren hat. Wenn du weiter versuchst, mit ihm Kontakt aufzunehmen, bist du auf dem besten Weg, deine Selbstachtung zu verlieren und dich lächerlich zu machen. Lass ihn in Ruhe. Vllt. ändert er ja mal irgendwann seine Meinung, aber bestimmt nicht, wenn du ihn jetzt drängst. Ein bisschen Gras über der Sache kann nicht schaden.
@Thomasius: Du meinst es gut und es fällt mir schon schwer, dich zu kritisieren. So langsam wird es aber nur noch peinlich, wenn du KJ immer wieder zu einem Treffen oder einer Aussprache überreden willst. Du kannst einfach nicht so lebensfremd (wie mit dem Handy) sein, als dass du tatsächlich glaubst, dass so ein Gespräch irgendetwas bringen sollte. Für wen auch?

Reden statt Zeichen!

Mund aufmachen und Hallo sagen! Ganz normal sich begrüßen und über das Wetter reden, und wenn das geklärt ist, kann das Thema Nummer 1 angegangen werden. Das Handy-Problem hatten wir schon mal durchdiskutiert, aber wenn ihr euch eh öfters über den Weg läuft, ist ein lautes Hallo!!! viel effizienter.

Feuer wieder auflodern lassen

Wenn ich wüste, wie ich an ihn ran komme, dann würde ich es machen. Er hat den Kontakt von der einen Minute auf die andere abgebrochen und nicht ich. Das sind jetzt 6 Wochen.

Ich bin verletzt und habe den Kontakt schon mehrfach gesucht. Aber von ihm kam auf Mails oder SMS keine Reaktion.

Fast täglich sehen wir uns ja auch nicht. Ich gebe ihm Zeichen, aber von ihm kommt nix.

Geb mir einen Tip, wie ich das Feuer wieder auflodern lassen kann!

Loderndes Feuer!

Ich schmollt beide, und weil ihr beide nicht den Mut aufbringt, ein vernünftiges Gespräch zu führen, wird sich dieser Zustand nicht ändern. Ganz schön auffällig, sich fast täglich treffen und nichts reden! Das Schweigen ist sicher schon bemerkt worden ^_^ .

Irritation

Ich ganz ehrlich auch nicht.

So tun, als ob nie was gewesen ist, ist wohl besser. Er macht es zumindest.

Kann auch nicht mit ihm reden, da er mich ignoriert. Wenn wir aufeinandertreffen, dann ist das eine komische Situation.

Verstehe nicht, wie ein Mensch so sein kann. Er hat mir gesagt, das er mich liebt und das nicht nur einmal!

Würde ihn gerne vergessen, aber leider geht das nicht. Muß teilweise ständig an ihn denken. Ich frage mich häufig, was er damit bezwecken will.

Irritation!

Das sind aber komische Nachbarschafts-Spiele! Blicke da nicht mehr durch, Sorry !

Aufeinandertreffen

Es gibt Neuigkeiten!

Samstag waren wir auf einem Geburstag. Er kam mit seiner Frau später. Er hat nicht damit gerechnet, daß mein Mann und ich auch dort sind.

Er hat mich ignoriert. Seiner Frau habe ich ganz freundlich "hallo" gesagt. Er ist mir immer aus dem Weg gegangen. Er hatte richtige Angst! Er tat dann auch verliebt mit seiner Frau (lach). Nach einer Stunde sind die beiden dann wieder gegangen. Er hatte irgendeine Ausrede.

Ich habe mich toll mit anderen Unterhalten und er war irgendwie plötzlich schlecht drauf.

Gerstern ist er dann mit seiner Frau und Hund bei uns vorbeigangen. Ganz verliebt. Ich nenne ihn jetzt "der Graf". Er sah sehr arrogant aus.

Es kommt mir alles wie ein Spiel von Seite vor. Als ob er mich provozieren will. Aber da hat er die Rechnung ohne mich gemacht.

Aber man trift sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben.

Hallo Anna B.

Freut mich daß es dir gut geht. War eine lange Wartezeit, aber wir haben versucht diese sinnvoll zu nutzen, damit dein Thread irgendwie weiterläuft. Dein "Hirnfurz" hat bewirkt, daß wir alle gebeichtet haben. Okay nicht alle, eine gewisse Querdenkerin ist noch beim überlegen, aber sonst hat keiner gezögert sein Innerstes nach außen zu kehren.
Schade daß bei dir die "Affäre" so schwunglos verläuft, sie köchelt auf kleiner Flamme so vor sich hin, kein Höhepunkt, keine wildes Verlangen nach Fleischeslust, kein trauriges Ende. Eine Dorf-Idylle wie ich sie auch zur Genüge kenne.
Liebe Grüße
Thomasius

V.M.A.m.V.F.

Hallo Ihr lieben,

ihr habt ja ganz schön viele sachen geschrieben in den letzten paar Wochen.
Ihr wollt wissen wie es bei mir so abgeht - muß euch enttäuschen.
In meiner Ehe würde ich sagen läuft es zur Zeit ganz gut. Meine kleine Affäre liegt gerade auf Eis ich sehe ihn fast nicht mehr. Aber seid ein paar Tagen denke ich ständig an ihn und an unsere Erlebnisse er geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Jede Stunde überlege ob ich ihn nicht anrufen soll und ein treffen ausmachen weil ich vermisse seine Umarmungen und so....
Es ist bloß wieder so ein Hirnfurz der einfach nicht aus meinem Kopf will.
Dann machst mal gut ihr lieben!!!

@KJ.

In einem Café ist so eine Aussprache etwas leichter, weil nicht so viele Personen rumstehen mit Augen und wachsamen Ohren. Lass ihm eine Nachricht zukommen für ein Treffen in der Stadt, der gute Mann taucht da sicher auf, und dann kann Klartext geredet werden.
Tu es !

@ Thomasius

Du hast ja recht. Aber das war eine so komische Situation für mich. Ich hatte so viel Angst vor Sonntag. Wollte da erst gar nicht hingehen.

Es soll die nächsten Jahre natürlich nicht so weitergehen. Aber ich mußte mich nun auch erstmal überwinden, dort hinzugehen wo er auch ist.

Super-Treffen!

Toll! Das geht jetzt die nächsten Jahre so weiter? Mit Sprache sich verständigen ist scheinbar nicht möglich, ich bin sprachlos.
Th.

Aufeinandertreffen

Also Sonntag habe ich ihn nach über 6 Wochen mal wieder gesehen. Es waren aber andere Personen dabei. Als ich seine Stimme hörte, hatte ich Herzrasen. Dann bin ich in den Raum, wo er mit anderen war. Er stand neben meinem Mann. Ich bin da also rein und habe meinen Mann was gefragt. Mein Blick war auf meinen Mann fixiert. Ich konnte sehen, wie meine Ex-Affäre mich anstarte. Sein Blick war auf mich fixiert. Dann tat er so, als ob seine Hose einen Fleck hatte und beugte sich runter. Er war sehr verunsichert. Es war aber eine große Genugtuung für mich und ich fühlte mich gut, als ich dann ging.

Er hat meinen Blick gesucht, aber ich habe mich nicht getraut, ihn anzusehen. Wie es nun weitergeht, weiß ich nicht. Also abwarten.

Liebe "schmunzelnde" Querdenkerin !

Die Affären rauslocken okay, aber dieses Tun einreden sicher nicht! Aber bei dir beiße ich auf Granit, du hättest was zu erzählen, aber die Schreibhemmung ist noch zu stark. Ich habe selbst hier gebeichtet, und ich fühle mich unter "Sündern" bedeutend wohler, als unter "Heiligen".
Du hast recht, Anna B. Wird sicher erstaunt sein, wenn sie mal in ihren eigenen Thread reinschaut. Ich glaube aber, sie hat sich abgewendet von ihrem Vorhaben den Liebhaber anzuschaffen, ist gerade schwanger geworden, und hat zu ihrer Ehe zurückgefunden. Schade daß sie sich nicht mehr meldet, ich glaube sie wartet bis du deine Storry erzählt hast.
Liebe Grüße
Thomasius

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren