Verliebt in schwulen Mann

Hallo ihr lieben,
ich habe in montenegro am meer im urlaub einen schwulen mann aus dem kosovo kennen gelernt. es war von anfang an klar, dass er schwul ist, dennoch gab es da blicke, flirten etc...wir waren uns insgesamt sehr nah und haben uns irgendwie gut verstanden. nun, ich habe mich in ihn verliebt, ziemlich heftig. nach einer entsprechenden bemerkung von mir fragte er mich eines abends, ob er denn mein typ sei, wenn er nicht schwul waere, woraufhin ich ihm mein tedenzielles verliebtsein gestand. am abend danach, offenbarte er mir, dass ich die person sei, die er sich ertraaemt habe und wenn er nicht schwul waere wuerde er mich sofort "mit nachhause" nehmen. spaeter beim abschied umarmten wir uns sehr innig, wollten beide nicht loslassen und es kam auch zu einem kuss. tags drauf sprach ich ihn darauf an. ich wollte lediglich sein gefuehlsleben verstehen. waehrend dieses gespraechs machte er (fuer mein gefuehl) recht unterschiedliche aussagen. zum einen sagte er, dass er seit 33 jahren (so alt ist er) versuche, nicht schwul zu sein, er koenne dies nicht innerhalb einer nacht aendern, ich solle ihm zeit geben, es taete ihm leid. dann wiederum empfahl er mir, alles zu vergessen und "ins meer zu werfen", er wolle nicht dass ich leide, dass sei ihm unangenehm. beim letztendlichen abschied weinte er. ich bleib verliebt und verwirrt zurueck, wuerde nur gerne wissen wie sich das fuer ihn anfuehlt, er meinte es sei anders als fuer mich...er habe sich vorgenommen mich nicht zu kuessen, habe es dann zu 50% getan weil er merkte dass ich es wollte, die anderen 50 % habe er selber gewollt. er gab des weiteren an, dass er schon das ein oder andere mal in einer solchen situation gewesen sei, es ihm immer leid getan habe und er wegrenne, aus angst der frau sexuell nicht das bieten zu koennen, was sie benoetigt.
es geht mir nicht darum, ihn unter druck zu setzen, ich moechte weiterhin mit ihm in kontakt sein und hoffe dass der schmerz den ich gerade erleben muss bald vorbei geht. dennoch verstehe ich die aussage, ich solle ihm zeit geben nicht. er machte noch mehrere andeutungen in die richtungen, so nach dem motto, wer weiss, vielleicht aendert sich das bei mir noch etc. insgesamt scheint er mit seinem "schwulsein" unzufrieden zu sein, er wuenscht sich eine beziehung, was wohl seiner erfahrung nach unter schwulen nicht moeglich ist (mag an der nichtakzeptanz im kosovo liegen).

natuerlich male ich mi, verliebt wie ich bin gerade die tollsten fantasien aus...mit einem schwulen mann...irgendwie traurig...

ich wuerde mich ueber ernstgemente antworten welcher art auch immer sehr freuen.
gruesse, suton

Themen
Antworten (2)
Armer Kerl!

Du bist in einer schlimmen Situation und mein Rat wird Dir nicht gefallen: Lass ihn fallen und brich den Kontakt ab. Du kriegst ihn nicht "repariert". Leide, aber freu dich auch an Deinen positiven Gedanken und irgendwann wirst Du jemand anderen finden, der nicht so rumeiert und der Deine Gefühle erwidert.
LG, Papidu

Hm,

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass er wirklich schwul ist nach den ganzen Sachen da zu urteilen. Aber naja. Er will eben Zeit, um mit seinen Gefuehlen klar zu kommen, denke ich mal, ist wohl fuer ihn auch nicht leicht. Und wenn du es schaffst, dann solltest du abwarten, ueberleg dir aber auch, ob du mit ihm etwas eingehen willst, wenn er so unsicher ist.
Vielleicht versucht er aber auch, seine Homosexualitaet zu unterdruecken und weiß nicht, ob er schafft. Man kann hier ja nur spekulieren.
Also klaer das mit ihm und irgendwann wird sich das schon ergeben, manchmal kann man mehr da auch nicht machen. Nur warten und hoffen. Aber Liebe ist eben ungewiss.
Also viel Glueck dann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren