Wäscht sich braun-rote Tönung aus blondierten Haare vollständig raus?

Hi, ich habe mal wieder ein Problem mit meinen Haaren.
Eigentlich habe ich von Natur aus dunkelblonde Haare.
Vor ein paar Wochen habe ich sie dann hellblond eingefärbt, was mir jetzt aber auch nicht mehr gefällt...^^
Nun meint mein Freund, daß mir sicher dunkelbraune Haare mit einem Rotstich gut stehen würden.
Aber, was ist, wenn mir das auch wieder nicht gefällt?
Wäre es möglich, meine Haare dann wieder blond zu färben....????
Ich meine, das sind drei Aktionen von blond zu braunrot...und dann wieder blond....?
Würde der Rotstich sich eigentlich ganz aus meinen früher blonden Haaren richtig rauswaschen?
Und wie sehr würden meine Haare leiden, wenn ich das mache?
Wer hat Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen...?
Danke Gruß Katrin83

Antworten (3)

Wenn man nicht aufpasst kann es sogar so weit kommen, dass die Haare brechen und man sich das Haar um einiges abschneiden lassen muss. Immerhin sind das chemische Reaktionne die auf das haar und die Struktur wirken.

Haare färben

Man sollte sich nicht zu oft die Haare färben. Besonders die Umfärbungen von dunklen Haaren zu blonden Haaren ist schwierig. Meistens bleiben Farbpigmente zurück und verursachen einen rot- oder Grünstich.

Nicht sehr zu empfehlen, da das die Haare schon ganz schön strapaziert.
Und dir muss bewusst sein, dass du dann keine klaren Farben mehr rausbekommst, sondern immer eher so Mischergebnisse.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren