Warum sind meine Waden durchs Laufen gut trainiert aber meine Oberschenkel nicht?

Ich habe immer schon Gewichtsprobleme gehabt und habe deshalb vor drei Jahren mit dem Laufen angefangen. Mittlerweile bin ich recht fit und mein Gewicht stimmt auch. Außerdem sind meine Waden auch richtig schön definiert. Das Problem ist nur, die Cellulite an den Oberschenkeln will einfach nicht verschwinden! Wie kann das sein, was kann ich da noch machen?

Antworten (4)
Orangenhaut

Wie schon geschrieben, Bürstenmassagen sind sehr effektiv und gut.

Radfahren ebenfalls.

Mit Joggen bekommt man Orangenhaut an den Oberschenkeln nicht so gut weg, man sollte auf jeden Fall immer wenn es möglich ist auch Treppensteigen und Radfahren.

Laufen und Oberschenkel

Leider haben viele Frauen das Problem, dass beim Laufen die Oberschenkel zwar auch mit trainiert werden, aber manche Leiden sehr stark unter Cellulite und diese verschwindet nicht nur durch das Laufen. Wenn dann, sollte man auf jeden Fall auch Bürstenmassagen machen, gerade an den Oberschenkeln ist das sehr wichtig. Mit einer Bürste immer schön kreisrund massieren, so wird der Stoffwechsel in den Fettzellen angeregt und man bekommt zumindestens auch das Gefühl, etwas für seine Oberschenkel zu tun.

Radfahren ist auch ein gutes Training gegen Orangenhaut.

franzl61
Nimm es gelassen...

...und versuche dich daran zu gewöhnen nicht perfekt zu sein. Wahrscheinlich stört es dich selber am meisten, anderen Menschen, deinem Freund, oder Mann ist das wahrscheinlich wesentlich weniger wichtig, wenn nicht sogar egal. Wenn du durch das Laufen einen strafferen und muskulöseren Körper bekommen hast ist das doch schön. Genieße deine Fitness und deinen Körper und vergiss die kleinen und völlig überbewerteten Dellen. LG, Franz

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren