Was bringt Intervalltraining beim Joggen und welche Varianten sind zu empfehlen?

Mittlerweile laufe ich dreimal wöchentlich jeweils circa zehn Kilometer und habe dabei ein konstantes Tempo.
Nun habe ich gehört, dass man zwischendurch auch mal Intervalle einlegen sollte.
Was kann das denn bringen und wie sollte man so ein Intervalltraining gestalten, welche Möglichkeiten gibt es da?

Antworten (4)
Intervalltraining mache ich auch

Wegen meiner Arthrose kann ich nicht normal joggen gehen, aber ich habe ein Nordic Walking Gerät bei mir zu Hause, auf dem ich mehrmals die Woche trainiere. Auch da mache ich Intervalltraining drauf, sodass ich abwechsle zwischen normalem Ausdauertraining und schnelleren Einheiten. Das bringt mehr, als wenn ich nur stur imselben Ausdauerbereich trainiere.

Anleitungen auf Laufportalen suchen

Hi,

wie du das genau machen kannst mit dem Intervalltraining, kannst du auf den verschiedenen Seiten im Internet nachlesen. Einige Portale haben auch Laufpläne, die du dir downloaden kannst.

Lauttempo erhöht sich durch Intervalltraining

Du wirst sehen, dass du schneller wirst, wenn du immer mal kürzere Sprints einlegst während deines Lauftrainings.

Was bringt Inrervalltraining?

Wenn du immer nur im selben Trott joggst, dann fehlen deinem Organismus die notwendigen TRainingsreize, damit er schneller und besser wird. Durch das Intervalltraining wird dein Körper aber auf eine neue Weise gefordert, sodass er sich darauf einstellen muss und deshalb die Fähigkeiten entwickelt, auch mit steigenden Anforderungen fertig zu werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren