Was kann man gegen den Ohrendruck während einer Erkältung tun?

Hallo zusammen!
Ich bin zur Zeit ziemlich erkältet, habe schnupfen und einen unangenehmen Ohrendruck.
Ich habe das auch, wenn ich im Sommer erkältet bin!?
Woher kommt dieser Druck und was hilft dagegen?
Vielen Dank im Voraus.
LG ElkeSLK

Antworten (5)
@Emser Salz

Emser Salz ist teuer! Man kann die Nasenduschen genauso gut mit billigem Haushaltssalz befüllen.

Nasendusche verwenden

Um die Nase frei zu halten, empfiehlt sich eine Nasendusche. Dazu kauft man sich Emser Salz in Verpackungseinheiten zu 9 Gramm, denn dann hat man gleich die exakte Menge Salz, die man in die Nasendusche streuen muss.

Man könnte es mal mit Bestrahlen versuchen. Dann löst sich vielleicht einiges in der Nase und der Druck vermindert sich.

Na klar kann man so einen Ohrendruck auch imm Sommer haben. Eine Erkältung ist ja immer gleich, egal ob Sommer oder Winter ist. Dieser Druck auf den Ohren kommt daher, dass es eine Verbindung zwischen der Nase und dem Ohr gibt. Ist die Nase verstopft, reguliert die Eustach'sche Röhre den Druck nicht mehr so richtig. Das führt dann zu dem unangenehmen Ohrendruck. Wenn die Nase wieder frei ist, verschwindet auch der Duck von den Ohren wieder. Also müssten Nasensprays und Nasentropfen helfen.

Versuche einen Druckausgleich zu machen oder eine Nasendusche, das sollte dich vom Schleim ein wenig befreien und die Gänge frei machen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren