Was kann passieren, wenn man zuviel homöopathische Mittel einnimmt?

Hallo Leute. Ich habe eine Frage zu homöopathischen Mitteln. Man sagt ja, dass sie an für sich keine Nebenwirkungen haben, da sie eben pflanzlich sind. Aber was wäre denn wenn angenommen jemand einfach viel zu viel homöopathische Mittel einnimmt? Kann dann auch nichts passieren? Das wäre ja schon irgendwie komisch oder? Irgendwas muß doch passieren?! Was meint ihr dazu? Gruß, Maxi

Antworten (4)
@Antonia9

Das gilt für den Bereich der grobstofflichen Arzneien, also quasi für die schulmedizinische Behandlung.

@happyfeet

Und was ist mit dem Grundsatz: Keine Wirkung ohne Nebenwirkung?????

Hallo, die Homöopathie arbeite mit feinstofflicher Information, die aber lässt sich nicht messen. Auch wenn man sich das nicht vorstellen kann, so wirken tatsächlich die reinen Informationen der Stoffe, die selbst gar nicht mehr nachweisbar sind.
Nebenwirkungen kann es daher nicht geben, weil man ja keine tatsächlichen Wirkstoffe aufnimmt.

Keine Nebenwirkung plus keine Nebenwirkung plue keine Nebenwirkung ist gleich keine Nebenwirkung!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren