Was wird beim Intervalltraining als "lohnende Pause" bezeichnet und wofür ist die gut?

Beim Ausdauertraining wird auch Intervalltraining gemacht. Dabei soll es auch sogenannte "lohnende Pausen" geben.
Was genau wird damit bezeichnet und wie sollten die gestaltet werden und welchen Effekt erzielt man dadurch?

Antworten (2)

Wir machen einmal in der Woche Bahntraining.
Zum Beispiel laufen wir dort eintausend Meter relativ schnell und danach gehen oder traben wir eine Bahnrunde und laufen die nächsten eintausen Meter. Die eine Bahnrunde ist dann unsere "lohnende" Pause.

Lohnende Pause

Beim Langlauftraining streuen wir immer wieder mal Steigerungsläufe ein. Nach einem Zwischenspurt über z.Bsp. fünfhundert Meter oder länger, genehmigen wir uns eine "lohnende" Pause.
Das heißt, das wir danach im ganz ruhigen Tempo laufen oder auch gehen, bis der Puls wieder auf normal ist und wir setzen dann unser Lauftraining im normalen Tempo wieder fort.
Je nach Form und Lust fügen wir während des Laufes noch weitere Temposteigerungen ein.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren