Was wirkt außer einem Glätteisen?

Hallo zusammen!

Ich hatte immer schöne, glänzende Haare, die aber auch schon immer leicht wellig waren. Irgendwann habe ich dann mal ein Glätteisen benutzt und das Ergebnis hat mir so gut gefallen, dass ich das seitdem fast täglich verwende. Jetzt sind meine Haare davon aber leider sehr trocken und spröde geworden. Gibt es denn keine Alternative zu Glätteisen? Weiß da jemand was?

Antworten (3)
@Milva100

Die Trockenheit der strapazierten Haare wird wohl erst ausgestanden sein, wenn neue Haare nachwachsen bzw. die trockenen Spitzen abgeschnitten wurden.

Was hast du denn gegen wellige Haare? Das sieht doch sehr schön aus! An deiner Stelle würde ich die Haare sogar nur an der Luft trocknen lassen, wenn sie von allein schön fallen. Dadurch können sich deine Haare auch von den Strapazen durch das Glätteisen erholen und sie verlieren ihre Trockenheit.

Haare glatt fönen

Doch sicher gibt es eine Alternative zum Glätteisen: Du nimmst einen starken Festiger und fönst deine Haare über eine ebene Naturhaarbürste ganz glatt. Dafür nimmst du jeweils für eine halbe Minute eine hohe Wärmestufe und gleich anschließend genauso lange die Kaltstufe. Die Kaltstufe ist wichtig, weil du die unter der Wärme veränderte Haarform damit fixieren kannst. Zur Not nimmst du bei feuchtem Wetter noch etwas Haarspray, damit die Wellen nicht gleich wiederkommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren