Wasserbecken anstatt eines Teichs

Hey Teichliebhaber, Bin total begeistert von schönen Teichen mit Fischen und Schilff und hätte selbst auch gerne einen. Nur ist mein Garten viel zu klein für einen so großen Teich, daher habe ich gedacht baue ich mir ein wasserbecken in die Erde. Aber kann man dort auch Fische reinsetzen? Und wie tief sollte es dann sein? Gibt es Dinge, die man dann beachten muß? Wer soetwas schonmal gemacht hat, darf sich gerne melden!

Antworten (3)
Gartenteich

Hallo, ich würde einen Fertigteich so um
500 Liter mindestens wählen, wichtig setze
ein Korb mit Schilf hinein, der Schilf entzieht dem Wasser die Nitrate, da hast Du keine so hohe Wasserbelastung.Gebe pro
Fisch 50 Liter Wasser zur Verfügung.
Viel Spass mit dem Teich.
Gruß Helme

An sich eine nette Idee für den eigenen Garten, allerdings sind stehende Gewässer auch eine Brutstätte für Mücken und anderes Ungeziefer.
Und wegen der Fische: Geht schon, aber auch die Katzen in der Umgebung lieben Fische! Also sieh zu, dass keine Katze trockenen Fußes an die Fische gelangen kann. Also keine Steine in den Teich sezten usw.

Fische?

Es gibt doch so Fertigbecken zum einbuddeln mit seichten und tiefen Bereichen. Aber wenn du da auch Fische rein packst, dann können die erst ab einer Wassertiefe von wenigstens 80 cm überwintern. Auch stellt sich die Frage nach der Wasserqualität, die stimmen muss. Meist wird der Fischteich mit Pumpe durch Filter gereinigt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren