Wegen Unfall muss Wohnung behindertengerecht umgebaut werden - Wer beteiligt sich an den Kosten?

Ein Arbeitskollege ist durch einen Unfall querschnittsgelähmt und muss im Rollstuhl sitzen. Nun muss die Wohnung behindertengerecht umgebaut werden. Wer beteiligt sich an diesen Kosten (Krankenkasse, Unfallversicherung des Verursachers, ...)?

Antworten (3)

Die Krankenversicherungen beteiligen sich an den Umbaukosten für eine Rollstuhlgerechte Wohnung.

Umbaukosten einer Wohnung

Umbaukosten für eine rollstuhlgerechte Wohnung übernehmen in der Regel die Pflegekassen.

Wenn Anspruch auf Geld aus einer Unfallversicherung besteht, kann dieses unter Umständen angerechnet werden.

Anrufen

Gute Frage! Ich würde glaube ich sowohl Krankenkasse, als auch Unfallversicherung anrufen und direkt fragen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren