Welche Gesellschaftsform ist am besten bei Selbstständigkeit?

Ich möchte mich selbstständig machen, habe Angst neben dem Unternehmenskapital, mit allem was ich habe zu haften. Was sind da für mich als Einsteiger die besten Gesellschaftsformen. Eine AG kommt wohl nicht in Frage (lach), aber wie ist das mit einer GmbH? Muss man da nicht eine Sicherheit von 25.000 € hinterlegen, oder wie ist das genau mit der Gründung einer solchen Kapitalgesellschaft?
Gruß
Tyler D.

Antworten (3)
Welche Gesellschaftsform...

@Tyler D.
Warum entscheidest du dich nicht für eine Unternehmergesellschft?
1. Der Zusatz: UG(haftungsbeschränkt) muss auf allen Geschäftspapieren erscheinen.
2. Du musst jährlich 25% deines Gewinns zurücklegen, bis zu 25.000 Euro für die Gründung einer regulären GmbH zusammen hast.
3. Die Rücklage ist zwingend, die tatsächliche Gründung einer Gmbh aber nicht.
4. Startkapital ist mindestens 1 Euro (Ein Euro).
5. Du stehst rechtlich einer GmbH gleich, haftest aber nur mit der Einlage, also mindestens 1 Euro.
6. Du musst einen Gesellschaftervertrag haben (Auch wenn du der einzige Gesellschafter bist). Dafür gibt es einen sogenannten Mustergesellschaftervertrag.

Nur so als kurze Info.

Gruß
Doc2011

Eigenkapital

Du musst mit einer GmbH mit bis zu 25.000 Euro haften, wenn es Schwierigkeiten gibt. Das heißt aber nicht, dass du das Geld vorher haben musst. Du musst es nur dann bezahlen, wenn eben ein Haftungsfall kommt.

Einzelunternehmen

Hallo, ich habe ein Einzelunternehmen gegründet. Du brauchst kein Kapital und kannst sofort loslegen. Es kommt natürlich darauf an, womit Du dich selbständig machen möchtest.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren