Welche Nahrung sollte ich bei Gallensteinen vermeiden?

Nachdem ich öfters für mich unerklärliche Bauchschmerzen hatte, habe ich mich vom Doc untersuchen lassen. Der meinte, das können Gallensteine stein, wäre jetzt aber noch nicht bedenklich. Super! Was soll ich denn jetzt machen, damit das nicht schlimmer wird, welche Nahrung sollte ich jetzt unbedingt meiden? Wer kennt sich da aus und kann mir hilfreiche Ratschläge geben?

Antworten (8)
Gallensteine

@Harry

Etwa 4 bis 6 Wochen täglich 50 gr. Lecithin Granulat,
z.B. eingerührt in ungesüßten Orangen- oder Grapefruitsaft,
und Deine Gallensteine(*) sollten sich aufgelöst haben.

* Gallen(Cholesterin)Steine UND NICHT GALLENGRIES / PIGMENTSTEINE

Cholesterinsteine sind weich, meist größer als 1 cm (bis zu >4 cm) und kommen in etwa 90 % aller Fälle vor.
Cholesterinsteine SIND NUR IM ULTRASCHALL zu sehen.

Gallengries und/oder Pigmentsteine sind kalkhaltige, harte Steine, selten größer als 0, 4 mm (*) und im Ultraschall, sowie im Röntgenbild erkennbar.

* wenn dennoch größer, so lassen diese sich mittels Ultraschallwellen zertrümmern und auf unter 0, 4 mm verkleinern, damit der Gries über den Gallengang dessen Durchmesser ca. 0, 5 mm beträgt, in den Zwölffingerdarm abgeleitet werden kann.

Für die Gallengries Ausleitung bedarf es keiner besonderen Kur, bzw. einer Kleinen mit z.B. Olivenöl.

Hingegen Choesterinsteine, diese lassen sich mittels Cholin (Lecithin) auflösen.

Eigene Erfahrung mit einem 3, 5 cm großen Gallenstein und die aus meinem Bekanntenkreis begründen diese Behauptung.

Weiteres unter:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Gallensteine/Forum/162529.php

Gallensteine

Hallo T. A.,
woher hast Du diese Informationen mit dem Lecithin ?. Hast Du es selbst ausprobiert ?

Welche Nahrung sollte ich bei Gallensteinen vermeiden?

@Kathi33 und @stubsi

ach wie lustig..., wer hat euch denn diesen Schmarrn erzählt ?
Lasst euch zukünftig bitte keine Bären mehr aufbinden......

Nun ja, wie auch immer...
Hier ein paar Klarheiten über Gallensteine...

a: Gallensteine sind nichts schlimmes, sie verbrauchen nur den Platz in der Gallenblase, der normalerweise für den Gallensaft benötigt wird.

c: dadurch das Gallensteine Platz in der Gallenblase verbrauchen, läuft man Gefahr, dass sich Gallensaft bis zur Leber anstaut und die sogenannte Gallenkolik verursacht.

d: eine Gallenkolik ist nichts anderes als ein Leber Sodbrennen, dass durch den Rückstau von Gallensaft verursacht wird.

e: echte Gallensteine sind weich und schwabelig, diese lassen sich nicht zertrümmern.

f: die Gallenblase zu Entfernen, nur weil sich Gallensteine darin befinden, ist genauso sinnvoll wie mit 160 km/h durch die Ortschaft zu brausen.

g: es ist ein Trugschluss daran zu glauben, dass eine Gallenblasen Entfernung ein Ende von Gallensteinbildung darstellt.

h: Gallensteine können sich selbst im Gallengang bilden und diese werden sich mit Garantie dort bilden, insofern keine Gallenblase mehr vorhanden ist.

i: jeder der sich einer Gallenblasen Entfernung unterzieht läuft Gefahr noch schneller eine Gallenkolik zu bekommen.

j: eine Gallenkolik verschwindet in der Regel schon nach wenigen Minuten durch den Genuß von 3 bis 5 Esslöffel nativem Olivenöl.

k: der Gallensteinbildung kann man entgegen wirken, insofern regelmäßig Fette und Öle (vorwiegend Ungesättigte) verzehrt werden, ausserdem die Kohlenhydratzufuhr eingeschränkt wird.

l. bestehende Gallensteine können mittels Cholin binnen weniger Wochen aufgelöst werden.
Cholin ist einer der wichtigsten Stoffe im menschlichen Körper und zudem der Lebernährstoff Nr. 1.
Cholin fíndet man u.a. hochdosiert im Lecithin.
Mit ungefähr 30 bis 50 Gramm Lecithin Granulat täglich, über einen Zeitraum von etwa 4 bis 6 Wochen werden auch die größten Gallensteine aufgelöst.
50 Gramm Lecithin enthalten ca. 2 Gramm reines Cholin und ca. 10 Gramm Phospatidylcholin.

Nebenwirkungen ausser der Gallenstein Auflösung...KEINE.

u.s.w ....u.s.w.

Auch hier erkennt man... Mediziner und Ärzte sind keineswegs intelligent, ganz im Gegenteil, so manch ein Handwerker hat mehr auf und in seinem Kasten.

T.A.

Wenn der Arzt schon Gallensteine festgestellt hat, ist es schon erforderlich, sich dise entfernen zu lassen.

Gallensteine

Bei Verdacht auf Gallensteine sollte man auf Steinobst verzichten oder nur ganz kleine Mengen essen. Pflaumen und Kirchen gehören dazu.

Welche Nahrung sollte ich bei Gallensteinen vermeiden?

Auf jedem Fall kohlenhydratreiche Kost, ganz besonders Kohlenhydrate
aus Zucker, Fruchtzucker, Weizen- und Roggenmehl.

Besonders Zucker und Weizenmehl Produkte sind stark einzuschränken.

Weiteres zur ECHTEN BESEITIGUNG VON GALLENSTEINE hier:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Gallensteine/Forum/162529.php


Gute Besserung ... T.A.

Raus damit!

Also ich leide nun seit über 10 Jahren an Gallensteinen bzw Gallenkohliken wobei ich bemerken möchte ich bin erst 30 ^^
Ich weiß aber auch erst sein 1 Jahr das ich Gallensteine habe.
Es fing damals während meiner ersten Schwangerschaft an mit den "recht typischen" Schmerzen.Ich dachte jeodch och Magenverstimmung oder da der Bauch wächst etc.
Ich habe mich da wirklich die Jahre hindurch gekämpft bis es nun vor nem halben Jahr immer regelmäßiger und heftiger wurde mit den Schmerzen.

Heut zu Tage wird die Gallenblase meist komplett entnommen und das wird nun auch bei mir demnächst gemacht werden. Morgen habe ich einen Termin bei Bauch Chirurgen.

Also ich denke es ist Sinnvoll wenn man regelmäßig damit zu kämpfen hat sich operieren zu lassen.

Alles Gute!

Ich wundere mich, dass dein Arzt dir dann keine weiteren Tips gegeben hat O.O

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren