Wer hat wann nacktschwimmen für sich entdeckt?

Hallo wollt mal wissen wer wann für sich das Nacktschwimmen bzw. Nacktbaden an Baggerseen od. der gleichen entdeckt hat!??

Ich geh seit ca. 4 Jahren nackt baden an nem Baggersee. Hatte mich damals mit ner Schulkollegin zum schwimmen an nem Baggersee verabredet, hatte mir dafür erst Badesachen eingepack, als wir dann dort waren zog sie sich splitter nackt aus und fragte ob ich damit ein Problem hätte wenn sie nackt schwimmen geht....natürlich hatte ich damit kein Problem. Nach paar Minuten meinte sie zu mir: mensch zieh dich doch a aus und schwimm nackt, was ich natürlich dann auch tat... muss sagen war ein absolut schönes Gefühl so nackt und frei zu schwimmen und seit dem geh ich nur noch nackt schwimmen. Wie wars bei euch?? erzählt doch mal...

Antworten (23)
@Henndrick

Da hast du Recht..
Es ist eine Lebenseinstellung.
Egal ob man es alleine oder mit anderen genießt:-)

Das muss jeder für sich selbst entscheiden, wem es gefällt der macht es und die anderen die lassen es. Nackt sein hat auch hier nichts mit Sexualität zu tun.
Das ist dann einfach eine Lebenseinstellung.

Ich würds nur so in meinem eigenen pool machen wenn ich alleine bin oder vieleicht irgendwo in der Sauna, aber würde glaube ich nicjt zum fkk strand gehen aber muss ja jeder selbst wissen.

pflaumenbrand
Natürliche Nacktscham

Ich denke auch, dass es viel mit dem Elternhaus zu tun. Ein kleiner Teil ist natürliche Nacktscham und der größere Teil ist Erziehung. Wobei Erziehung hier nicht das richtige Wort ist. Was ich meine ist, was die Eltern vorleben.

Es ist bestimmt nicht immer einfach, wenn zum Beispiel die Tochter vom Vater nicht nackt gesehen werden möchte oder die Schwester vom Bruder nicht nackt gesehen werden möchte.

Meiner Meinung nach kommt es auf einen natürlichen Umgang mit der Nacktheit an und der fehlt oft, weil Nacktheit mit Sexualität gleich gesetzt wird.

Ich habe glaube ich mit 22 oder so zum ersten mal FKK ausprobiert...?
Davor gab es in meiner nähe keinen FKK-Strand... der war auch eher 'inoffiziell'. Seither finde ich es schön nackt zu schwimmen usw.

Ich denke es kommt sehr darauf an wie man das 'anerzogen' bekommen hat. Wenn Nacktheit im Elternhaus etwas sehr normales war, dann wird man da sicherlich sehr offen sein, so etwas auch mal auszuprobieren. Für mich war es das eher nicht, neugierig war ich trotzdem, und ich fand es schön.

Von daher würde ich solche Fragen auch nicht völlig abtun, wenn sich da jemand erst mal unsicher fühlt.

Habe mit 11 Jahren das Nacktschwimmen für mich entdeckt.
Damals war ich mit meinen Eltern an der Ostsee am FKK-Strand.
Schon beim Betreten des Strandes, merkte ich, dass sich bei mir in der Hose etwas aufstellte. Als wir uns dann auszogen, bekam ich direkt eine Erektion. Mein Vater sagte damals leise zu meiner Mutter, "oh je, der hat ja einen Steifen". Aber weder meine Eltern, noch die anderen Badegäste in unserer Umgebung haben sich daran gestört.
Mir war es total peinlich.
Die Erektion lies dann nach, als ich im Wasser war und trat dann auch immer seltener auf.
Zumindest war das mein Start, nackt zu baden, wo immer es sich die Gelegenheit ergab.
Kann nur alle dazu ermutigen.

Gruß,
Dirch

Wieso musstest du als einziger nackt baden und die anderen nicht? Das kann ich nicht wirklich verstehen. Die Eltern müssen doch gemerkt haben das es dir unangenehm ist als einziger dort nackt zu sein.....

Ich mußte als Kind immer nackt baden, am Baggersee, in unserem Garten oder im Urlaub.damals habe ich mich sehr geschämt, weil meine beiden Schwestern oder unsere Cousine ihre Badesachen anbehalten durften.Auch meine Eltern waren nicht nackt, ich war praktisch das einzige Nackedei.

Hallo Lilli, ich kann Dich gut verstehen. Heute war ich mit Freunden am See und haben die Saison eröffnet.. Leider ging da nur oben ohne. Und das waren sehr wenige. Morgen fahre ich wieder an "meinen" See. Da kann ich schön frei sein.

Das nackt Baden finde ich macht mit dem Partner immer am meisten Spaß, ich bin da froh das ich das mit meinen Mann teilen kann und der FKK-Strand fast direkt bei uns vor der Haustür liegt. Früher als ich noch Single war habe ich das aber auch alleine genießen können. Aber wie gesagt mit dem Partner macht es noch mehr Spaß.

Ich vermisse es

Ich habe das Nacktbaden vor einigen Jahren entdeckt, mit 20 und Anfangs war es nur im Pool, habe es dann in einen nahegelegenen Badesee gemacht und es war einfach nur herrlich. Leider waren meine Freunde nicht so dafür, sind dennoch mitgefahren und speziell nachts hat es so seinen eigenen Reiz wie ich finde. Aufgrund eines Wohnortwechsels musste ich es dann wieder aufs Pool beschränken und jetzt geht im Moment überhaupt nichts, da kein Pool vorhanden, aber ich sehne mich nach dem Moment, wo es wieder geht und mein absoluter Traum ist mein erster Urlaub am FKK Strand. Gott sei Dank habe ich jetzt einen Lebenspartner, mit dem das machbar ist und zu zweit macht es doppel so viel Spaß ;-)

Ich habe das nackt baden und schwimmen so mit Mitte 20 für mich entdeckt und seit dem fahre ich nur noch im Sommer an den FKK-Strand.

Mit 13 zum ersten Mal

Das ganze fing damit an, als die Eltern meines besten Freundes (ein halbes Jahr jünger) mich mit in ein Freizeitbad genommen hatten. Dort hieß es dann plötzlich, dass wir alle zusammen nackt in die Sauna gehen. Da ich nicht kneifen wollte, kam es so zum ersten FKK Erlebnis in meinem Leben.

Im Sommer des selben Jahres fuhren mein Freund und ich zusammen mit dem Fahrrad zu einem nahegelegenen Baggersee. Dort zeigte er mir eine abgelegene Stelle mit einem Bootssteg. Ich weis noch, dass wir beide um die Wette eiferten, ob wir uns trauen würden nackt baden zu gehen. Da wir beide allein waren, taten wir es dann auch. Da wir uns auch vorher schon öfter nackt gesehen hatten (gemeinsam duschen, Sauna), hatten wir auch eher keine Scham voreinander. Es war einfach ein super schönes Gefühl nackt im Wasser zu sein und auch das herumlaufen am Uferbereich, oder in der Sonne zu liegen, hat sich ohne die nasse Badehose sehr viel besser angefühlt. Zudem hatte ich in dem Alter nun auch langsam kapiert, dass ich mehr auf Jungs als auf Mädchen stehe. Die Gelegenheit meinen besten Freund ein paar Stunden lang komplett nackt zu sehen, hatte ich zuvor stets geträumt und hier wurde es plötzlich Realität.

Wir wurden an diesem Tag zwar von einem älteren Mann "erwischt", der sich spontan dazu gesellte, aber wir blieben standhaft und haben für die restliche Zeit keine Badehosen angezogen.

Das war das Jahr meiner Initialzündung für meine bis heute anhaltende Freude am Nacktsein bzw FKK. Ich habe damals noch einige Jahre zusammen mit meinem Freund und tlw auch gelegentlich mit mehreren weiteren Freunden nackt am Baggersee gebadet.

Als ich 13 war

Fuhr ich mit meinem Fahrrad zum nahegelegenen Baggerseeum mich abzukühlen ich habe mich bevor ich losgefahren bin noch im Intimbereich rasiert und ging dann los(natürlich ohne Unterwäsche). Ich hatte zwar eine Badehose mit doch als ich mich dann vorm See stand hatte ich dass Bedürfnis einfach nackt zu baden. Ich habe mir auch nicht irgendein abgelegenes Plätzchen gesucht sondern mich einfach nackt an den Strand gelegt. Und man muss auch sagen dass an fem See noch ein Campingplatz mit dabei war. Ich bin dann schwimmen gegangen und an einer anderen Stelle aus dem See gekommen als ich reingegangen bin (es waren ca. 100 Meter) ich bin dann nackt wie ich war zurück an meinen Platz gelaufen und habe die schönen Blicke genossen ich war nämlich der einzige der nackt war. Das beste war aber als ich eine Frau auf dem Campingplatz sagen hörte , , Schau mal da macht einer FKK“ das fand ich irgendwie sehr schön als ich dann mit meinem Fahrrad zurück gefahren bin habe ich mich auch nicht angezogen sondern bin splitternackt gefahren, wobei mir auch einige Menschen entgegen kamen.

Seit dem bade ich nur noch nackt in Seen.

Ich bitte zum Schluss noch diese Geschichte ernst zu nehmen denn ich habe sie NICHT erfunden

Nur Mut!

Wenn es dich stört, das es jemand sieht, ist das ein kleines Problem. Dann kannt du nur bei Dunkelheit in den Baggersee gehen. Aber du könntets ja mal in eine Therme gehen wo es Nacktbadzeiten gibt, oder im Sommer an einen See, wo FKK üblich ist und dann einfach raus aus der Hose. Wenn es irgendwie möglich ist, schwimme ich auch grundsätzlich nackt. Ich mag es nicht, wenn ich von igendwelchen Klamotten eingeengt werde und ich bin auch gerne nahtlos braun.

Nacktbaden

Wollte schon Immer mal nacktbaden konnte es aber nicht weil immer jemand da war der es gesehen hätte. Will es aber demnächst machen.

ariane

Seit ich denken kann, schwimme ich ohne Badezeugs da meine Eltern mit mir FKK machen.

Nackt schwimmen

Gehe schon seit meiner Kindheit nackt schwimmen. Finde es viel schöner als wenn man mit Badeanzug oder Bikini schwimmen geht.

Nacktschwimmen

Hallo, mal im Urlaub in Bulgarien. Habe mich mit drei Mädels abgeseilt aus dem Hotel, wir wollten Beachparty machen. Na ja, da ging es ganz schnell

Hi:)

Ich würde auch gerne mal nackt schwimmen gehen... aber allein wärs mir glaub ein bisschen zu peinlich. bisher war ich nur mal mit freunden nachts betrunken nackt schwimmen^^
würds aber echt gern mal am tag an nem baggersee machen.

Wer hat wann nacktschwimmen für sich entdeckt?

@ melli20

Ja finde auch die Badeklamotten voll lästig ich finde splitternackt ins Wassr gehen und zu schwimmen ist viel schöner als mit Klamotten, denn jedesmal wenn man raus kommt kleben die an einem...Leider ibts bei mir in der Nähe keine Bäder indenen man nackt baden darf... und wenn nur ab 21 Uhr bis 0 Uhr und wer hat da noch lust hin zu gehen??? So geh ich halt in den Sommermonaten oft allein zum FKK an nen Baggersee...

Langsam immer mehr...

Hi!
also, seit ich 14 bin, schwimme ich alleine nackt (eig. pool im keller). seit ich 15 bin, bin ich nackt schwimmen gegangen, wenn ne freundin mit war (sie hatte badeanzug an, da sie angst hatte, es könnte jemand kommen). seit ich 17 1/2 bin, gehe ich mit meinen eltern nackt schwimmen. und 3 mon vor meinem 18. bin ich das erste mal nackt im waldbad gewesen. waren noch 3 freundinnen mit, ich war die einzige, die nackt schwimmen ging. ging in dem sommer eigentlich oft nackt schwimmen, aber immer nur, wenn kein junge mit dabei war.
letztes jahr - kur vor dem abi - bin ich dann auch nackt im waldbad schwimmen gegangen, als 3 freundinnen und 2 jungs aus meiner stufe waren mit dabei. es hat sich natürlich keiner getraut, sich noch auszuziehen. die jungs hatten ne beule in der badehose - mir machte das eigentlich nichts.
mache eigentlich immer lieber fkk, finde badeklamotten irgendwie lästig und nackt schimmen viel schöner.

Wer hat wann nacktschwimmen für sich entdeckt?

Ähnlich erging es mir auch. Bin auch mal mit mehreren auf einem abgelegenen Badesee gestoßen. Waren 10 Personen etwa, darunter auch 3 Frauen dabei. Einige hatten die Badehose an. Die sich trauten nackt in den See zu springen, ermunterten die noch angezogenen, die Badehosen bzw. Bikinis auszuziehen. Ich hatte am Anfang auch etwas Scheu, und machte es dann doch. Heute möchte ich das Nacktschwimmen nicht mehr missen und mach auch FKK Urlaub.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren