Wg wohngemeinschaft

Ich hoffe ich habe mich hier nciht im Forum verirrt

Ich habe ein par dringende fragen:

Ich möchte mit meinen Kumpel in eine Wg ziehen. In Berlin
Ich bin studierender einer Fachschule ind beziehe den normalen bafögsatz wohne noch bei meinen eltern

mein kumpel wohnt auch zu hause bezieht kein geld... is aber auf nebenjob suche und wird demnächst einen 400 € job haben

meine fragen sind...

was muss man beachten um eine wg zu eröffnen? wo kann man wohngeld beantragen? was kann man noch beantragen? was muss man zuerst tun... erst wohngeld beantragen und dann wohnung suchen? oder muss man die wohnung schon haben? kann ich mein bafög antrag schon vorher ändern um mehr geld zu kriegen?

Antworten (7)

Das Bafög wird auf jeden Fall mit in euer "monatliches Einkommen" eingerechnet. Und das gesamte Einkommen darf eine gewisse Grenze nicht überschreiten.

Es würde sich auf jeden Fall einfach ein Aushilfsjob viel eher anbieten.

Sehe das auch so, dass man das Bafög dann vergessen kann, also das solltest du alles zuerst von einer zuständigen Stelle klären lassen aber auch zusehen, dass auch nichts entgeht an Geldern.

Wenn du Bafög beziehst, kannst du keinen Anspruch auf Wohngeld beantragen. Wenn du auszieht, erhöht sich aber dein Bafögsatz, du musst das dem Bafög Amt dann aber mitteilen und die wollen den Mietvertrag sehen. Wie das mit deinem Freund auszieht, bin ich mir nicht ganz sicher, generell könnte er bei der Stadt mal nachfragen, ob er in einer WG mit einem Bafög-Studenten Wohngeld bekommt. Und generell müsst ihr erst in die Wohnung rein.

Normalerweise bekommt man als Student kein Wohngeld... Deine Eltern sind unterhaltspflichtig, wenn dir das Geld und da Bafög nicht reicht musst du entweder arbeiten gehen oder einen Studienkredit aufnehmen.
Bei der Wg solltet ihr darauf achten dass die Zimmer ca gleich groß sind oder derjenige mit dem größeren Zimmer mehr zahlt. Am besten auch direkt einen Putzplan erstellen und eine Haushaltskasse einrichten

Wohngeld

Wohngeld beantragt man beim Amt. Ihr müsst aber beachten, dass jeder Cent den ihr verdient/bekommt mit einbezogen wird, auch das Bafög, das wird alles zusammengerechnet und dann wird entschieden ob ihr überhaupt Wohngeld bekommt. Das Glück Wohngeld zu bekommen, haben die wenigsten.
Für die Beantragung von Wohngeld müsst ihr bereist eine Wohnung haben, da ihr auch die Größe der Wohnung angeben müsst.

Viel Glück.

Die suche ist nicht leit

Hi,
es ist zur zeit sehr schwierig vernünfitge wg´s zu finden, ich hab auch 1 1/2 monate gebraucht um mich dann entschieden zu einer Firma zu gehen damit ich den stress nicht mehr habe mit Mietverträgen, internet, möbel kaufen ect.. war die beste entscheidung...

Moderator
@Sssnake

Wenn du Bafög bekommst und studierst habt ihr keinen Anspruch auf Wohngeld. Wendet euch an Leute die sich damit Auskennen: Dem Studentenwerk in Berlin.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren