Wie kommen die mettastasen in die lunge nach hämmotherapie

Meine Frau hat Darmkrebs, der tumor hat gestreut mettastasen auf die leber, nach einer op und leberhämmotherapie hat ihr zustand sich verschlechtert und nach einer CT hat sie auf ein mal mettastasen in der Lunge.Frage wie könnte das passieren und was müssen wir noch tun gegen den krebs?

lG Jakob

Antworten (3)
Wie kommen die mettastasen in die lunge nach hämmotherapie

Nun die untersuchung ist abgeschlossen, das heisst das, die Antikörpertherapie schlägt bei meiner Frau nicht an, was hilft jetzt noch?

Wie kommen die mettastasen in die lunge nach hämmotherapie

Jetzt haben die Ärzte, meiner Frau, die Antikörpertherapie vorgeschlagen, nur das muss noch untersucht werden in der Pathologie, ob der Antikörper bei meiner Frau anschlägt, die untersuchung dauert ca 4 Wochen, wer hat schon erfahrung mit so einem Antikörper und warum dauert die untersuchung so lange?

lG Jakob

Solche Fragen sollten ausschließlich an den behandelnden Arzt gestellt werden, gerade wenn es sich um ein so ernstes Thema handelt wie Krebs! Allerdings ist es so, dass Krebs streuen kann und dann Metastasen an Körperteilen oder Organen entstehen, die ursprünglich gar nicht vom Krebs befallen waren.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren