Wie überzeuge ich ein Kind, weniger Süßigkeiten zu essen?

Unser Zehnjähriger hat Süßigkeiten als Hauptnahrungsmittel entdeckt. Irgendwie kommt er immer an das Zeug und hat dann natürlich mittags und abends keinen Appetit auf gesundes Essen. Noch hat er eine normale Figur aber bald wird er wohl auseinandergehen. Mit welchen Argumenten kann man ein Kind überzeugen, die Finger von Süßigkeiten zu lassen oder nur in geringen Mengen zu essen? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Askanas

Antworten (4)

Meiner Tochter habe ich die Zusammenhänge zwischen übermäßigem Zuckerkonsum und Übergewicht und Karies einfach vernünftig erklärt. Und dann haben wir gemeinsam besprochen, dass wir anfangen, so nach und nach gesünder zu essen und von dem Geld, das wir bei dem Verzicht auf zu viel Süßigkeiten einsparen, was zum Anziehen kaufen oder mal ins Kino gehen.
Was ich bewusst nicht mache, ist, meiner Tochter alle Süßigkeiten vorzuenthalten. Was nützt mir das denn, wenn sie dann mit jedem Strolch mitgeht, der ihr Schokolade verspricht!

Droht dem Bengel doch mit dem Zahnarztbohrer. das wirkt bestimmt wunder.

Gutes Beispiel geben

Worte sind das Eine, das Andere ist das gute Beispiel der Eltern: Ihr solltet gesundes, aber leckeres Essen zu euch nehmen und Süßigkeiten nur in Maßen einkaufen und auch nur gelegentlich gemeinsam genießen. Dann aber bitte ohne schlechtes Gewissen.

Argumente, die Kinder überzeugen

Du findest doch bestimmt Bilder von Kindern, die unheimlich dick sind. Zeig deinem Sohn doch mal, wie er möglicherweise aussehen wird, wenn er so weitermacht und erzähle ihm, wie oft so dicke Kinder dann auch noch von ihren Klassenkameraden gehänselt werden. Und dass er doch bestimmt mal eine Freundin haben will, und ob er sich vorstellen kann, dass die so einen Fettkloß nehmen würde.
Ist vielleicht ein bisschen krass, aber mit Vorträgen über Vitamine und gesunde Ernährung wird man in dem Alter bestimmt nicht ankommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren