Wie unangenehm ist die Prostata-Untersuchung beim Arzt?

Schönen guten Tag zusammen!

Zum Thema Prostata-Untersuchung kursieren in Männer kreisen ja die wildesten Gerüchte und Witze. Mit den meisten meiner Kollegen, kann ich jedenfalls nicht ordentlich bzw. ernst über so ein Thema reden.

Vielleicht kann mir ja hier jemand aus eigener Erfahrung beschreiben, wie so eine Prostata-Untersuchung beim Arzt abläuft.

Danke schon mal für jeden Beitrag.

Der Hubi

Antworten (3)
Tut überhaupt nicht weh!!!

Ich wahr neulich beim Urologen zur Blasenuntersuchung, da ich über 50 bin, schlug er mir vor, gleich meine Prostata zu untersuchen.Es ging alles sehr schnell und tat gar nicht weh.Zunächst bat mich der Urologe , meinen Slip auszuziehen.Dann musste ich mich weit nach vorn beugen.Er cremte meinen After ein und führte einen Finger in mein Po-Loch ein.Es dauerte höchstens zwei Minuten.Bei mir war alles OK.Ich war sehr beruhigt und rate jedem, diese kostenlose Untersuchung wahrzunehmen. Außerdem wurden meine Hoden abgetastet und die Vorhaut zur Untersuchung zurückgezogen.Vor diesen Untersuchungen braucht wirklich keiner Angst zu haben!!

Keine Angst

Ist wirklich nicht schlimm auch die ach so gefürchtete rektale Untersuchung ist dank Gleitgel wirklich harmlos.

War erst heute Nachmittag!

Ab 45 alle 2 Jahre mind.!

Keine Angst bei Prostata Untersuchung

Zuerst di Frage ??? wie alt bist Du? Prostata Untersuchung erst ab 45 Jahren
notwendig.Du gehstn zur Urologen, er zapft aus dem Finger etwas Blut ab,
nach 3-4 Tagen (muß in Labor untersucht werden)bekommst Du Antwort.
Wenn PSA wert OK ist, wird der Arzt nichts weiter machen.Das bedeutet, dass
alles in Ordnung ist.Also zuerst geh zur Urologen, was später Iin Falle erhöhten PSA gemacht wird, entscheidet der Urologe.
Mach Dir vorzeitig keine Angst. Grüße

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren