Windei-leere Fruchthöhle

Hallo..
Ja ich war in so einem Forum noch nicht aktiv, habe aber sehr viel gelesen und von daher werd ich es auch mal versuchen, vielleicht kann mir ja jemand tips geben.
Ich bin jetzt in 8ten Woche schwanger.Mein Frauenarzt hat mir aber letzte Woche gesagt das ich eine leere Fruchthöhle habe, er könne nix sehen.Er fing denn gleich an mit Ausschaben.Ich sagte ihm aber, das ich es noch nicht möchte und ich immernoch Abwarten möchte..denn ich habe auch in viele Foren gelesen, wenn man eine Fehlgeburt hat, denn Blutet man stark und das einige Tage..Das bei mir aber noch nicht der Fall gewesen, ich hatte bis jetzt nur leichte Schmierblutungen, eher bräunlich als rot und das nur ganz wenig.und nun wieder normaler weißer ausfluss.Der doc sagte, ja wir können auch gerne noch warten, aber es wird eine Fehlgeburt.Ich möchte es auf natürlichem wege abgehen lassen..Wie lange g´dauert es ungefähr bis da was kommt?Werde mir auch noch eine 2te Meinung einholen, denn irgendwie habe ich kein Vertrauen zu dem doc..Ich bin das erste mal schwanger und bin nun 30..Mein freund und ich haben uns sehr gefreut und denn diese nachricht..echt schlimm..würde mich sehr auf eure antworten freuen..lg

Antworten (8)
Liebe Silvia

Ich kann dich gut verstehen, ich glaube auch, dass es leichter zu verstehen ist, wenn man das Baby auf natürlichem Weg verliert. Allerdings wäre das in meinem Fall noch mindestens zwei Wochen gegangen haben die Ärzte gemeint, da ich noch immer ansteigende HCG-Werte hatte und mein Körper noch gar nicht gemerkt hat, dass was nicht stimmt. Letztendlich haben wir uns dann doch für den Eingriff entschieden, damit diese Schwebephase endlich ein Ende nimmt und ich dann ja auch irgendwann wieder arbeiten gehen kann. Ich bin diese Woche nun erst mal noch krank geschrieben, mal sehen, wie es bis Ende der Woche geht. So langsam lassen auch die Schwangerschaftssymptome nach, worüber ich echt froh bin. So weit ich weiß, gibt's keine Medikamente, die das Ausschaben ersetzen, ich musste nur vor dem Eingriff Tabletten schlucken, die den Muttermund aufweichen und den Eingriff vereinfachen. Nächste Woche muss ich auch noch mal zur Kontrolle, um nachzuschauen, dass alles Gewebe entfernt wurde.
Ich hoffe, bei dir ist der Eingriff dann nicht mehr notwendig.
Die Idee mit der Kerze finde ich gut, wir haben das die ersten zwei Abende auch gemacht, um dem Baby den Weg zum Himmel zu leuchten, war ein tröstender Gedanke, auch wenn ich sonst nicht immer der fleißigste Kirchgänger bin.
Ansonsten wünsche ich dir und deinem Freund viel Kraft für die kommende Zeit und vielleicht höre ich demnächst mal wieder von dir, denn ich glaube, man kann dieses Gefühlschaos dann am besten verstehen, wenn man das gleiche Schicksal selbst erlebt hat. Natürlich reagieren auch meine Eltern und Freunde verständnisvoll, sie können aber meinen Schmerz nicht so nachempfinden, habe ich manchmal das Gefühl.
Alles Liebe
Manuela

Hallo Manuela

Bei mir ist es nun ganz klar das ich eine Fehlgeburt hatte..Ich hatte am Freitag Geburtstag und war am Vormittag noch mal zur Kontrolle wegen dieser leeren Fruchthöhle...
Am Abend ging es dann los...Ich hatte sehr starke Bauchkrämpfe und dann bin ich aufs WC gegangen, es waren doch tatsächlich Wehen, denn ich hatte eine Ärztin vom Krankenhaus am Telefon gehabt..Bei jedem Bauchkrampf kam unten immer was raus, und als es draussen war, waren die Krämpfe auch gleich wieder weg..Das ganze ging 3 mal an dem Abend..das wünsche ich niemanden, denn es ist so traurig, aber ich komme nun besser damit klar weil ich auf den natürlichen Abgang gewartet habe..nun muß ich morgen (Montag) zur Untersuchung ob alles abgegangen ist..Ich hoffe es so sehr, denn ich möchte keine Aussschabung, weil ich ehr große Angst davor habe..Weiß jemand von euch ob es dafür auch Medis gibt das den Rest evtl. auch aus der Gebärmutter ausstößt?
Manuela, es tut mir sehr leid was dir passiert ist, mein freund und ich machen grad das selbe durch, es ist nicht einfach...Wir stellen jeden Abend nun eine Kerze für das ungeborene Baby auf, das hilft uns auch weiter..
Dir alles alles gute für die Zukunft..

Die gleiche Situation

Hallo ihr Lieben !
Ich bin im Moment in der gleichen Situation. Beim ersten Termin am 06.09.10 sah man eine kleine Fruchthöhle und alles schien in bester Ordnung. Nach wenigen Tagen kamen erste Bedenken auf, da sich zu Beginn der 7. SSW noch immer kein Embryo zeigte. Wieder Abwarten, HCG-Werte bestimmen, erneut Ultraschall. Das alles war sehr belastend und die quälende Ungewissheit furchtbar. Diese Woche dann wurde erneut Ultraschall gemacht, zuerst beim FA, dann ein Tag später im KKH. Leider immer das gleiche Ergebnis. Eine Fruchthöhle, die entsprechend der SSW ausgebildet ist, aber leider ohne Inhalt. Ansonsten hatte ich nie irgendwelche Beschwerden, keine Blutungen oder ähnliches. Es war mir einfach unbegreiflich!!!! Ich habe gestern dann den ganzen Abend nur noch geweint, konnte mich gar nicht mehr beruhigen und war am Ende meiner Kräfte. Heute Morgen wurde dann die AS durchgeführt, habe alles soweit körperlich gut überstanden. Werde eine kleine Schachtel für unser "Pünktchen" anlegen mit den Ultraschallbildern, Söckchen und Papiersterne, die ich dafür bastle. Habe auch heute Nacht noch einen Abschiedsbrief ans Baby geschrieben. Ich glaube, das ist für mich der richtige Weg. Wir werden nun 3 Monate abwarten, wie die Ärzte empfohlen haben und dann einen erneuten Versuch wagen.
Viele liebe Grüße
Manuela

Danke

Ich danke dir lieb wegen deinen Antworten..Damit hast du recht, es ist wirklich nicht einfach damit umgehen zu müssen oder können..
Als mein doc mir sagte das er nix ausser dieser Fruchthöhle sehen kann, da wurde mir gleich anders, denn wir hatten uns so darauf gefreut...die hoffnung habe ich noch nicht ganz aufgegeben, denn es kann ja wirklich noch was passieren..wenn es gar nicht mehr geht denn werd ich auch ins krankenhaus gehen, also wenn jetzt zum beispiel bis in die 14te oder 15te woche immer noch nix zu sehen ist..
Manche Freunde von mir jagen mir langsam Angst ein, in dem sie mir immer wieder sagen, mensch du gehörst doch ins krankenhaus oder willst du sterben an einer vergiftung oder embolie?aber diese symptome für eine vergiftung hab ich auch nicht..ich lass mich einfach nicht mehr verrükt machen, denn es ist so schon schwer genug..ich werde dir gern davon berichten wie es am dienstag gelaufen ist..ich danke dir ganz doll..und ich wünsche auch dir trotzdem auch noch alles gute..
ganz liebe grüße

Traurig aber wahr

Danke dir! Ich glaube ich würde an deiner Stelle genauso vorgehen, ich meine gleich einen Termin zur Ausschabung zu machen wäre bestimmt nicht das richtige. Ärzte machen doch schließlich auch mal fehler oder geben auch mal eine falsche information (auch wenn dies nicht passieren darf) Dennoch wer weiß vielleicht ist es doch keine Fehlgeburt bei dir sowie es dein Arzt gesagt hat! oder gehst du auch schon von einer Fehlgeburt aus? ich hoffe wirklich dass alles gut bei dir ist, es ist sehr, sehr schlimm so etwas schlimmes erleben zu müssen. Ich denke eine Frau die eine Fehlgeburt erlitten hat wird dies nie richtig verkraften können, besonders dann nicht wenn es ein Wunschkind gewesen ist oder das schwanger werden erst nach Jahren geklappt hat! alles gute für dich! PS: Wenn du möchtest kannst du gerne schreiben wie es am Dienstag bei der Untersuchung ausgegangen ist! Liebe Grüße und mach dir vorest noch nicht so viele Gedanken auch wenn es schwer ist und meistens nicht funktioniert ich weiß, aber dein Würmchen spürt das!

Danke für deine Antwort

Ja davon hab ich auch gehört und gelesen..Aber ich weiß eins, eine Ausschabung werde ich noch nicht machen, vielleicht hab ich ja glück und es kommt auf natürlichem weg..Wenn ich allerdings fieber oder so bekommen sollte, werde ich sofort ins kh..den nächsten termin hab ich jetzt am dienstag..trau mich schon gar nicht mehr hin, aber was muß das muß..tut mir leid das du auch eine fehlgeburt hattest..
lg

Fehlgeburt muss bicht unbedingt Blutung heißen

Hallo Silvia, hatte letzes Jahr auch eine Fehlgeburt und das ohne Blutung, ohne Schmerzen und ohne irgend etwas. Möchte dich natürlich nicht verunsichern oder dir Angst machen aber leider, leider passiert dies auch auf diesem Wege. Vielleicht hast du ja meinen Beitrag bereits gelesen, es ist wirklich sehr, sehr schlimm eine Fehlgeburt erleiden zu müssen. Ich hoffe dennoch das bei dir alles im grünen Bereich ist und das dein Würmchen sich bei der nächsten Untersuchung zeigt :-) Liebe Grüße und alles, alles gute !

Die hälfte vergessen

Habe vergessen dazu zu schreiben, das ich immer noch alle Symptome einer Schwangerschaft habe, deswegen verstehe ich meinen doc auch irgendwie nicht..
Die Symptome müßten doch schon weg sein denn wenn es so wäre oder?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren