Wo ist der Unterschied zwischen Pfeifferschem Drüsenfieber und einer normalen Grippe?

Hallo allerseits. Ich habe irgendwie noch nicht genau erkannt wo der Unterschied liegt. Vielleicht kann mir das hier nochmal jemand erklären. Die Tochter meiner Freundin soll nämlich dieses Drüsenfieber haben, aber ich finde die ist genauso drauf und hat die gleichen Symptome wie wenn man eine Grippe hat! Bin gespannt...

Antworten (2)

Mein Bruder hat das Pfeiffersche Drüsenfieber monatelang gehabt, ohne dass wir ernsthaft was davon gemerkt haben. Er war nur ständig völlig erschossen und hat sich gleich hingelegt, wenn er nach Hause kam.

Symptomvergleich Grippe und Pfeiffersches Drüsenfieber

Bei einer Grippe wird man von jetzt auf nachher krank. Man bekommt hohes Fieber, hustet, schnieft, hat Gliederschmerzen und fühlt sich elend. Nach 14 Tagen ist der ganze Spuk aber wieder vorbei und man erholt sich.

Beim Pfeifferschen Drüsenfieber können, müssen aber nicht dieselben Symptome wie bei einer Grippe auftreten. Der größte Unterschied ist, dass sich diese Erkrankung nicht so plötzlich bemerkbar macht, und dass sie sich ewig lang hinziehen kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren