Zu hoher Druck durch mich selber

Hallo,
ich bin eine 15 jährige Volleyballspielerin. Momentan trainiere ich 4 mal die Woche, meistens 3 bis 4 Stunden, in 5 verschiedenen Mannschaften und habe am Wochenende Spieltage. In letzter Zeit häuft es sich, dass ich mehrere Trainings lang richtig unzufrieden mit mir bin. Ich schätze es liegt daran, dass ich mir selber sehr hohen Druck mache gut zu spielen und mein Bestes zu geben. Wenn es hart auf hart kommt muss ich mit aller Kraft die Tränen zurück halten. Letzte Woche hatte ich sogar einen kompletten Zusammenbruch. Ich habe leider keine Ahnung, was genau ich dagegfen tun kann. Ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann. Danke, Sina

Antworten (1)
Guten morgen

Hey Sina :)

Dein Trainingsprogramm hört sich ja echt straff an. Bestimmt gehst du nebenbei auch noch zur Schule ....

Aus eigener Erfahrung (ich trainiere 6 Tage die Woche 5-8stundentäglich) kenn ich diese Punkte an denen man unzufrieden ist u auch mal den Tränen nähe kommt. Bei meinem Training kommt es öfter mal vor dass jemand weinend die Halle verlässt ... U das ist auch ganz normal. Trotzdem ist es wichtig dass du dir einen Ausgleich zum Training schaffst .. Mir hilft da zB autogenes Training u Meditation. Diese Entspannungsübungen Können auch die Leistung steigern. Was mir auch manchmal hilft ist die Hypnotherapie bei einem befreundeten Sportpsychologen. Denn auch die psychische Komponente ist außerordentlich wichtig beim Sport. Überleg mal für dich was dir gut tun würde..u versuch auch Misserfolgen m mehr Akzeptanz gegenüber zu treten ... Auch wenn das bei einem hohen leistungsanspruch schwer fallen kann;) ich kenn das

Liebe Grüße

Die Luftartistin.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren