14 Jahre kein Sex oder kuscheln

Ich bin sei 22 Jahren mit ihm zusammen. Die Anfangszeit war stürmisch und schön. Nach kurzem wurde ich schwanger und habe einen Sohn geboren. Alles war super. Dann kamen bei ihm die Nierensteine und die wurden durch den Penis entfernt. Das waren schreckliche schmerzen für ihn. Darauf hin gab es erstmal für sehr lange zeit kein Sex, ca. halbes Jahr. Dann sind wir in den Süden gezogen und es wurde besser. Zwar nicht oft aber es gab hin und wieder Sex. Wir haben dann auch noch 2 Herzinfarkt hinter uns gebracht. Auch schlecht für Sex. Aber wenn wir einen schönen abend hatten mit Freunden und Alkohol, war der morgen doch noch ok. Aber es wurde immer weniger, vielleicht durch die Medikamente oder... Es wurde fast nicht mehr gekuschelt und Sex viel aus. Bis auf einen morgen, nach einer kleinen Party, hatten wir nochmal Sex, aber ich hatte schon eine Zeitlang nicht mehr verhütet, für was auch. Dann geschah es ich wurde in Mai 2003 schwanger. Meine Tochter gesund und munter. Aber seit dieser gab es bis heute nichts mehr. Kein knutschen, kein kuscheln gescheige den auch kein Sex. Ich habe in dieser Zeit ihn immer wieder angesprochen, aber er sagt das es nicht geht und sein Arzt ihm sagt wollen Sie Sex oder wollen sie leben. Also leben. Ich habe einiges versucht aber nichts half. Wir hatten hin und wieder Streitgespräche aber es half nichts. Ich fühlte mich nicht mehr attraktiv und leer. Dann bin ich zu einem Familien/Patner Therapeuten gegangen und später kam er mit. Aber es half nichts, den die Aufgaben die uns gestellt wurden, wurden nicht gemacht. Also sind wir nach 5 wochen nicht mehr hin. Er sagt immer zu allen und zu mir wie sehr er mich liebt und schätzt. Ach und es gibt jeden Morgen und Abend und wenn wir uns verabschieden und wieder kommen, ein Küsschen. Ab und zu auch eine Umarmung, aber das ist auch alles.
Ich fühle mich wie Bruder und Schwester.
Das geht jetzt schon 14 Jahre so. Wir liegen im Bett und sagen gute Nacht und geben uns ein Küsschen, dann dreht man sich um und schläft.
Vor einer Woche habe ich vorgeschlagen, das wir getrennt schlafen, da unser Sohn ausgezogen ist und das Zimmer frei ist. Den es gab die letzte zeit immer Probleme weil ich Krank bin und in der Nacht mindestens 4-6 mal aufstehe und rumlaufe, weil meine Nerven und Muskeln schmerzen. Da ich Raucherin bin rauch ich immer auch eine Zigarette. Wenn ich dann wieder mich hinlege. Dadurch wird er immer eieder wach und mein Atem stinkt. Also sind getrennte Zimmer doch besser, dachte ich. Aber dann habe ich auch noch gesagt das diese Küsschen mich durcheinander bringen und ich diese nicht mehr möchte.
Jetzt redet mein Mann nur noch das Nötigste mit mir und meine Kinder sind sauer auf mich. Aber sie haben mich nie gefragt warum. Was soll ich machen ich bin tot traurig und ich weiss nicht wie ich diese Situation noch aushalten soll.

Antworten (2)
Ermutigung

Nun, ein überstandener Herzinfarkt oder zwei ist heute meist kein Grund mehr, auf ein lustvolles Sexualleben zu verhindern. Einfach mal zwei neue Kardiologen aufsuchen und dann einen Ehetherapeuten (Mann, Frau, je nachdem was Dein Mann bevorzugt), evt. mit Spezialisierung auf Sexualität.

Hmmm...

@ Gabi:
Wenn ihr beiden euch nicht mehr versteht und auch wirklich nix mehr euch beide zusammenbringt, dann würde ich vielleicht mal über eine Scheidung nachdenken. Ihr seit ja quasi schon wie getrennt. Ansonsten wünsche ich euch beiden, dass ihr wieder zusammenfindet!
Abgesehen davon würde ich dir raten, mit Alkohol und Zigaretten aufzuhören. Aber das gehört wohl nicht hier rein.

Schönen Nachmittag
Tim9285

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren