Ab welchem Alter wird die Prostatuntersuchung von der Kasse übernommen?

Meine Frau drängt mich laufend, ich solle doch auch mal zur Vorsorgeuntersuchung und besonders die Prostata sollte überprüft werden. Ich bin jetzt 35 Jahre alt, fühle mich kerngesund und einen Arzt habe ich schon zehn Jahre nicht mehr gesehen. Wie ist das eigendlich mit den Kosten für so eine Untersuchung, wird die von der Kasse übernommen oder erst ab einem bestimmten Alter? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Hardyjulius

Antworten (2)
Vor 45 nur bei familiärer Vorbelastung

Die Krankenkassen zahlen die Prostatauntersuchung erst ab einem Alter von 45 Jahren, was auch sinnvoll ist, da die Untersuchung bei jüngeren Männern zu nicht aussagefähigen Ergebnissen führt. Wegen ihrer normalerweise höheren sexuellen Aktivität ist der PSA-Wert kein verlässlicher Indikator für ein Prostatakarzinom.
Wenn du allerdings in deiner Familie gehäuft Fälle von Prostatakrebs hast, dann wird der Urologe schon dafür sorgen, dass auch schon mit 35 eine Vorsorgeuntersuchung bezahlt wird.
Falls man dich vorher nciht richtig aufklärt, weise ich dich aber vorsorglich darauf hin, dass du am Tag vor der Untersuchung weder Sex haben noch Sport treiben solltest, weil beides den PSA-Wert erhöht!

135790
...

Ab 45 Jahren, wir die Prostatauntersuchung 1x im Jahr von der Kasse übernommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren