Bekommen Schulden nicht zurück - rechtliche Schritte?

Ihr lieben,

mein freund hat einem kumpel vor 2 jahren geld (800eur) geliehen, da er in notsituation steckte. wir haben alles genau aufgeschrieben wofür er es bekommen hat und er hat uns dieses schreiben auch unterzeichnet. wir haben schon alles versucht (das er es abarbeitet, ratenzahlung, ...) aber leider sind bis heute so um die 50 euro zusammen gekommen obwohl er das geld zum tätowieren und ähnliches hat.
meine frage ist nun was haben wir evtl für rechtliche möglichkeiten mit der unterschriebenen aufschlüsselung der schulden?

Antworten (7)
Noch ein Tipp!

Wenn du in Österreich beheimatet bist, könntest du den Internet-Ombutsmann anschreiben, der ist kostenlos und sicher kompetent.
Dein Kind soll nicht darben, darum unser selbstloser Einsatz ;-)
Liebe Grüße
Thomasius

Moderator
...

Quatsch! Den Mahnbescheid kann jeder selbst beantragen, da muss man auch nicht kleines Geld einer dubiosen Firma in den Rachen schieben! Man sucht unter Gerichten das für den jeweiligen Wohnort zuständige Mahngericht (in Bayern gibt es beispielsweise ein "Zentrales Mahngericht" das seinen Sitz am Amtsgericht Coburg hat). Da lassen sich dann alle Formulare downloaden bzw. online ausfüllen. Man bekommt dann eine Rechnung über die Gebühren (wie gesagt, ca. 26 EUR), die dann der Mahnsumme zugeschlagen werden, die muss der Gemahnte mit zahlen. Wenn die Gebühr beim Amtsgericht eingegangen ist, wird der Mahnbescheid per Einschreiben zugestellt. Und ein Einschreiben von einem Gericht wirkt deutlich besser, als ein Schreiben von einem Anwalt - der dir dann nichts bringt, wenn der Schuldner nicht reagiert. Du musst dann nur eventuell die Frist beachten (halbes Jahr), in der du die Pfändung beantragen kannst.

Viele Grüße
Kermit

supermaria
...

Kermit hat schon Recht! Wenn nichts hilft, dann google mal nach "Mahnbescheid", die ersten Treffer zeigen schon vielen Firmen (Anwälte) die dir für kleines Geld (~20€) einen Brief an deinen Bekannten schreiben, das reicht meist schon aus und übt genug "Druck" aus :)

Moderator
...

Wenn dein Freund finanziell schlecht gestellt ist (ALG, Hartz IV), dann kann er Rechtsberatungsbeihilfe über das Amtsgericht beantragen. Dann muss beim Rechtsanwalt nur ein Eigenanteil von 10 EUR gezahlt werden.

Anderfalls könntest du auch über das gericthliche Mahnverfahren (kostet bei dem Betrag 26 EUR - glaub ich...), einen gerichtlichen Mahnbescheid erstellen lassen. Das übt durchaus Druck aus, denn der nächste Schritt wäre dann der Gerichtsvollzieher...

Viel Erfolg!

Hallo Milla Pupila!

Manchmal ist eine erste Rechtsberatung kostenlos. Vielleicht bekommst du bei einem solchen Anwalt einen Termin.
Aber wenn du das Geld sofort brauchst, kannst du dir den Rechtsweg aus dem Kopf schlagen. Mir fällt leider nicht positiveres ein.
Gutes Gedeihen dem Nachwuchs und liebe Grüße.
Th.

Nun ich denke das mit dem schlechten gewiss wird nicht funktionieren... es ärgert mich aber da wir das geld selber jetzt dringend brauchen (nachwuchs steht ins haus). ich überlege hin und her was wir noch machen können :( ich bin auch einfach über das verhalten von ihm und seiner frau (geschichte ist nur leider sehr lang) das ich echt rechtl. schritte überlege egal was ist. ich bin eigentlich nicht so aber naja...

Schwierig!

Ich täte mal einen Rechtsanwalt fragen, ob eine Klage bei diesem Betrag einen Sinn macht. Ich vermute, er wird dir eher abraten, weil der Rechtsweg langwierig und teuer ist, und der Kumpel wird sowieso nicht zahlen können.
Warten bis er ein schlechtes Gewissen bekommt, ist wohl der einzige sinnvolle Weg. Russische Geldeintreiber wäre auch noch eine Option ^_^, aber Gewalt ist keine Lösung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren