Bestimmte Urlaubsangebote auf Kosten des Staates für Arbeitslose?

Ich habe eine Freundin, die schon des längeren Arbeitslos ist. Sie verreist gerne und ist sehr betrübt über ihre Arbeitslosigkeit. Sie findet auch schwer einen Job in ihrem Gewerbe. Nun habe ich neulich gehört, dass es bestimmte Urlaubsangebote, die vom Staat finanziert werden für Arbeitslose geben soll. Zu den Reisen zählen Bootstouren oder Busreisen. Stimmt das? Wenn ja, muss ich dies gleich mal meiner Freundin erzählen.;)

Antworten (1)
@ lissy

Leider kann ich deine Frage nicht ganz lesen, ich antworte auf deine Überschrift.
Nicht das ich wüsste, das Arbeitslose Urlaub auf Kosten des Staates bekommen. Ich bin leider auch Arbeitslos, als Arbeitsloser muss man sich Urlaub vom Sachbearbeiter genehmigen lassen. Im letzten Jahr wollte ich nur eine Woche Urlaub genehmigt bekommen, es kam keine Antwort auf mein Urlaubsantrag (5 Wochen vorher beantragt). Nach telefonischer Nachfrage bekam ich die Antwort, wenn keine schriftliche Antwort innerhalb von 2-4 Wochen kommt, muss man davon ausgehen, das der Urlaubsantrag abgelehnt wurde. Irgendwo würde stehen, wenn man keine schriftliche Genehmigung erhält, ist das eine Ablehnung des Antrages.
Ich kann mir nicht vorstellen, das es dann Urlaub auf Staatskosten gibt, höchstens wenn einer in den Knast muss.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren