Bis zu welchem Alter ist das Tragen von Miniröcken noch in Ordnung?

Meine Mutter ist etwas über 50 und ist total auf dem Jugendtrip. Sie hat zwar immer noch ansehliche Beine, aber im Sommer rennt sie wie ein Teenager im kurzen Mini durch die Gegend. Ich finde das in diesem Alter nicht in Ordnung und nur peinlich. Wie seht ihr das? Danke für euere Beiträge? Gruß, Jessicada

Themen
Antworten (12)
Was ist mini

Fragte Leila. Für mich endet ein Minirock wenigstens 15 Zentimeter über dem Knie. In Kombination mit Overknees darfs auch etwas kürzer sein.

Ja

Bei schönen beinen und schlanker figur geht das lange, aber dann in kombination mit nylons

Minirock

Für mich stellt sich die frage: was ist mini ?
vor einiger zeit saß ich im wartezimmer einer arztpraxis als eine frau, anfang 60, reinkam mit einer unauffälligen rocklänge. als sie saß zeigte sie relativ viel bein, daß fand ich sehr mutig. ich bin sicher nicht prüde, aber ich weiß nicht ob ich das in diesen alter machen würde.

jupette
Ich liebe meine Minis

Dieses Jahr werde ich 50, bin 1, 76 m und wiege 60 kg. Ich trage zu gerne und so oft es geht zu meiner grossen Freude meines Mannes meine Minis die ich in zig Farben und Varianten habe.
Habe blonde Strähnchen und schulterlange Haare und wirke so gestylt 20 Jahre jünger und fühle mich auch so.

Sei doch froh

Also ich bin 37 jahre alt und mein sohn wäre froh, wenn die mama, in so miniröcken rumrennen würde. Auch noch bin 50 oder 60, wenns noch passt?! why not?

Glückwunsch

Ich finde es toll dass Du an der Mini Mode gefallen findest. Wir trafen gerade ein befreundetes Paar. Sie Ende 50, flotte Frisur, gute Figur, dunkelbraunes kurzes Minikleid, dezentes Make Up, geschmückt mit einer klassischen Perlenkette und Perlenohrringen. Da kam nichts rüber von Jugendwahn oder Teenagerhaftem Outfit. Das sah einfach nur klasse aus. Ich denke ich werde meine Frau auch mal zum Einkaufsbummel einladen. Einen Minirock hat sie ja bereits.

Reaktionen

Hallo LegendLion, danke für Dein Feedback. In meinem Umfeld habe ich bisher durchweg positive Kritiken bekommen. Sogar meine recht konservative Tochter fand mein Outfit gut und meinte ich solle öfter Mini tragen. Auch im Büro fand man meine neue Gaderobe Anklang. Mein Mann lud mich am Wochenende zu einem Einkaufsbummel ein. Nun besitze ich zwei weitere schicke Miniröcke und fühle mich sehr wohl damit.

Naja

Wenn über 50zig Jährige wie tennager rumrennen find ich das jetzt nicht so angemessen, aber wenn sie es sich wirklich noch leisten kann und sie sich drin wohlfühlt, dann muss man es akzeptieren....

Danke

Du hast mich wach gerüttelt. Eigentlich bin ich der skinny Jeans und Stiefel Typ aber gestern habe ich meinen Mann mit einem neuen Outfit überrascht, ähnlich dem von Dir beschriebenen. Die Verkäuferin riet mir allerdings zu Pömps an Stelle meiner geliebten Stiefel, weil da die Beine einfach länger wirken. Beim anschließenden Frisörtermin mußte der brave Pagenschnitt einer flotten Kurzhaarfrisur weichen. Was ich dann im Spiegel sah gefiel mir und mein Mann war schlichtweg begeistert. Diese Erfahrung zeigte mir, daß auch im Alter 50 Plus nicht nur die inneren Werte zählen.

Geschmacksache

Meine Frau ist 60 Jahre jung und hat für sich die Minimode wiederentdeckt. Von der Figur her kann sie sichs leisten. Der schwarze Stretch-Mini endete ca 20 cm über dem Knie. Dazu trug sie blickdichte Strümpfe ein körpernahes schlichtes Oberteil und schwarze Wildlederstiefel. Einfach nur chic!

Ich finde das in Ordnung. Warum dürfen sich denn ältere Frauen nicht sexy kleiden? Wenn es ihnen gefällt und nicht unästhetisch aussieht (was im Übrigen auch durchaus bei jungen Frauen der Fall sein kann), können sie doch tragen was sie wollen.

Find ich jetzt nicht so schlimm. Wenn deine Mutter jetzt nicht 120 Kilo wiegt und meint, sich in so ein kleines Stück Stoff quetschen zu müssen. Lass sie doch. :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren