Deuten Blähungen und Durchfall auch auf Gallensteine hin?

Meine Frau hat seit einer Woche Schmerzen im oberen Bauchbereich und zunehmend Blähungen und Durchfall. Ein Arbeitskollege meinte, das könne auch auf Gallensteine hindeuten. Wer könnte das bestätigen und was muüßte jetzt unternommen werden? Danke für jede Info. Gruß, Zeus

Antworten (2)
Ja, das kann schon sein

Man sollte das auf jeden Fall gezielt untersuchen. Nicht immer zeigen sich alle oder die gleichen Symptome. Ich hatte bspw. nie Übelkeit mit Erbrechen, kein Fieber, keine sonderlich auffälligen Blutwerte und die Schmerzen waren auch nicht wehenartig (aber gewaltig) und strahlten auch nicht in die Schulter aus. Ich hatte nur gelegentlich einen massiven Blähbauch und dann irgendwann auch zwei Koliken. Gallensteine wurden zwar rasch im Ultraschall nachgewiesen, aber die Entzündung der Gallenblase wurde erst von einem Spezialisten im Krankenhaus entdeckt. Nach der raschen Operation hat man mir einen daumendicken Gallenstein überreicht, der zwischen dem Gries in meiner Galle nicht zu sehen war.

Kurzum: Ich würde es von einem Spezialisten untersuchen lassen und mich dabei auch nicht auf einen einzigen Ultraschall oder ein Blutbild verlassen. Sicher ist sicher.

Symptome für Gallenprobleme

Schmerzen im oberen Bauchbereich und Blähungen können aber müssen nicht auf Gallenprobleme hindeuten.
Bei Gallensteine tritt der Schmerz kolikartig im mittleren Oberbauch auf, können aber auch in den Rücken- und Schulterbereich ausstrahlen.
Also sollte deine Frau so schnell wie möglich den Hausarzt aufsuchen, der kann eine genauer bestimmen, woher diese Probleme kommen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren