Ein gutes Leben mit Fruktoseintoleranz?

Früher habe ich Obst geliebt, vorallem Müsli mit frischen Obst zum Frühstück, aber jetzt muss ich einen großen Bogen um Obst machen, weil ich letztens die Diagnose Fruktoseintoleranz erhalten habe. Mein Arzt meinte, dass im normalen Zucker auch Fruktose ist, was kann ich jetzt noch essen? Wie geht ihr damit um? Zuckerersatz?

Antworten (4)

Man kann ja versuchen nach einer gewissen Zeit mit Erdbeeren oder Himbeeren wieder zu beginnen. Diese Sorten enthalten wenig Fructose.

Fruchtzucker

Auf Fruchtzucker zu verzichten fällt bestimmt sehr schwer. Aber vielliecht ist es ja wirklich so, dass die Anfälligkeit nach ein paar Wochen wieder verschwindet. :-)

Lebenmittelunverträglichkeiten

Manche Lebensmittelunverträglichkeiten sind nach ein paaar jahren wieder verschwunden. Bei einer Fruktoseintoleranz kann man ganz gut auf den Stüßstoff der Pflanze Stevia zurückgreifen.

Stevia gibt es mittlerweile in Pulver- und in kleiner Drageeform im Bioladen zu kaufen.

Moderator
@finjha

Lies dazu erst einmal die Artikel zu Fructoseintoleranz im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Fructoseintoleranz/

Zu jedem Forenthema gibt es einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen, weiterführenden Artikeln und Nachrichten. Die meisten Artikel beantworten die Fragen von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast, stelle sie hier in diesem Beitrag.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren