Freund hat mir seine Vorliebe für Füße erzählt und möchte, dass ich barfuß gehe

Hallo ihr Lieben.
Statt wie sonst nur hier zu lesen, brauche ich heute selbst mal euren Rat.

Ich bin seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen und ich kann sagen, ich war noch nie in meinem Leben so verliebt und glücklich.
Er ist einer von den wenigen Gentleman, der mir einem die Tür aufhält, auch mal über ein Problem reden kann ohne zu streiten und einfach total liebevoll ist.

Gestern haben wir Abends gekuschelt und irgendwie kamen wir auf das Thema Füße.
Ich lackiere mir zwar gerne die Nägel und achte darauf, dass meine Füße gepflegt und hübsch aussehen aber mehr auch nicht.

Jetzt hat mir mein Freund gestern aber, ja kann man es beichten nennen? Keine Ahnung, aber er hat mir halt etwas aufgeregt und schüchtern erzählt, dass er meine Füße wunderschön und sexy findet und es ihn jedes mal anmacht wenn ich mal nach dem Duschen oder so keine Socken trage und barfuß durch die Wohnung laufe.
Er bekommt manchmal sogar eine Erektion wenn ich unbewusst mit meinen Zehen wackel oder mit der Hand über meine Füße streichel.

Ich hab zwar ab und an bemerkt, dass er auf meine Füße geschaut hat, aber dass es ihn erregt hat und er auf meine Füße steht, hab ich weder mitbekommen noch erwartet.
Für mich sind es halt auch einfach nur meine Füße und nichts besonderes. Find sie okay und versuche sie halt zu pflegen und hübsch zu lackieren.
That's it. Nix was einen anmachen könnte ... dachte ich.

Ich fand es eigentlich nicht mal schlimm und irgendwie sogar n bissl süß wie er mir das erzählt hat.
Es war auch tatsächlich das erste Mal, dass er sich damit jemandem geöffnet hat. Das fand ich schon krass.
Und schön, dass er mir so sehr vertraut.

Dann war aber auch meine Neugier geweckt und ich wollte wissen was ihm denn an meinen Füßen so sehr gefällt und was ihn daran so fasziniert mich barfuß in der Wohnung laufen zu sehen.
Seine Antwort zauberte mir dann sogar tatsächlich ein grinsen ins Gesicht.
Er findet meine Füße total süß, denn ich habe nur Schuhgröße 36 und meine Zehen sind für ihn perfekt, schön geformt und gleichmäßig kleiner werdent.
Dazu noch meine grade gefeilten Nägel und lila Lack wären das Sahnehäubchen.

Als er das so erzählte, fand ich sie auch schon nicht ganz so schlecht muss ich sagen.

Dann fragte ich ihn, was er sich von mir dazu wünschen würde, wenn er 3 Wünsche frei hätte. Ich wollte ehrliche Antworten, was ich ihm auch lächelnd gesagt habe.

Naja mit seinem ersten Wunsch überraschte er mich zwar etwas aber ich war auf jeden Fall nicht abgeneigt es mal zu probieren.
Er wurde es total heiß finden, wenn ich meine Nägel etwas länger lassen würde und dann French lackiere.
Wäre zwar niemals von alleine auf die Idee gekommen meine Nägel an den Zehen länger zu lassen, aber ich liebe French und kann mir das selber auch nicht mit kurzen Nägeln vorstellen. Also werde ich sie einfach mal ein paar Millimeter überstehen (also wie bei den Fingern auch) lassen und gucken wie es aussieht.

Aber Wunsch 2 und 3 waren dann schon andere Kaliber und ich wusste anfangs nicht so recht wie ich darauf reagieren sollte und was ich antworte.
Beide wünsche hängen zusammen deshalb spreche ich einfach von dem Wunsch, nicht wundern.

Denn er würde es wunderschön und unfassbar sexy finden, wenn ich barfuß laufen würde.
Aber nicht so, wie ihr vielleicht jetzt erstmal denkt. Zu Hause, im Garten oder so.
Denn das ist für die meisten ja eh normal und auch für ihn zwar schön anzusehen aber auf einer Reizvoll-Skala eher 2-3 und wenig besonders.

Sein Wunsch(Wünsche) wäre nämlich, dass ich draußen auf der Straße barfuß laufe, also durch die Stadt, in Bus/Bahn, beim Einkaufen, Spazieren oder wenn wir uns mit Freunden treffen.
Einfach immer und überall, egal ob Sonnschein, Regen oder Kälte.
Und dazu würde er am liebsten (Wunsch 2) mit mir zusammen meinen Schuhschrank ausräumen und mir kein Paar über lassen weil er sich keinen Schuh, nicht mal High Heels oO, an meinen Füßen vorstellen kann, die heißer, schöner und perfekter aussehen könnten als meine nackten Füße einfach barfuß mit lackierten Nägeln und Fußschmuck, schwarzen Sohlen und an Orten, wo man normalerweise keine baren Füße erwartet.

Hoffe irgendjemand hat sich das Lesen bis hierher angetan und denjenigen danke ich hiermit schon mal dafür.
Aber mal ehrlich, DAS kann man nicht mal eben in 5 Zeilen erklären oder?
Ich zumindest nicht.

Naja nun. Ich habe ihn verwundert angeschaut und das Gespräch war dann auch zu Ende als ich sagte, dass ich das mit seiner Vorliebe für meine Füße voll okay finde und auch ein ganz kleines bisschen nachvollziehen kann, dass er meine Füße so toll findet.
Nach dem Gespräch schaue ich sie tatsächlich irgendwie mit anderen Augen an.?
Sie sind schon ganz schick und irgendwie knuffig.

Aber auf seine Wünsche bin ich nicht weiter eingegangen. Obwohl ich es irgendwie doof fand, aber ich wusste echt nicht was ich sagen sollte.
Ich hab mir weder jemals Gedanken gemacht, ob meine Füße sexy aussehen und noch weniger darüber, ob ich außerhalb der Wohnung oder dem Freibad einfach nur barfuß ohne Schuhe rumlaufe.

Und jetzt weiß ich nicht was ich tun soll.
Denn ich habe mal etwas im Netz geschaut und es ist nicht so unüblich, dass Männer auf Füße stehen.
Aber viele Berichten auch davon, dass die Beziehung kaputt gegangen ist, weil die Frauen nicht oder nur ungern auf die Vorliebe eingegangen sind und den Männern dadurch etwas gefehlt hat, was für einen Fußfetischisten (denke mal mein Freund ist auch einer)einfach nicht fehlen darf.

Ich bin echt hin und her gerissen.
Einerseits gibt es für mich nichts schöneres als meinen Schatz glücklich zu machen und ihn den Mann sein zu lassen, der er ist.
Ich will nicht, dass er so tun muss als wenn meine Füße nicht wichtig für ihn sind.
Ich weiß, dass ich ihn nicht ohne diesen Tick haben kann und wenn ich ehrlich bin, ist es gar nicht so schlimm, dass er diesen Fetisch hat.
Ich wusste bis gestern zB nicht, dass es mir total gefällt, wenn jemand meine Fußrücken und Zehen streichelt Oo. Hätte niemals gedacht, dass es sich so wunderschön und zärtlich anfühlt.

Aber der Gedanke daran, dass ich mit nackten Füßen alleine schon auf dem Bürgersteig vor dem Haus Richtung Stadt laufe fühlt sich weniger wunderschön an.
Überall der Müll, Kippen, Hundekot usw.
Dann wiederum würde ich schon gerne seine Reaktion darauf sehen. Und irgendwie wäre es schon n bissl interessant zu wissen, wie es sich wohl anfühlt ohne Schuhe draußen.
Und ob es mir eigentlich peinlich oder unangenehm wäre.
Was wenn es mir vielleicht sogar gefällt und ich im inneren so ein barfuß Hippie bin?

Ich bin hin und her gerissen.
Irgendwas in mir würde es schon gerne zumindest mal ausprobieren und ihm seinen Wunsch erfüllen.
Und andererseits eckelt mich der Gedanke daran mit meine zarten Füße, auf dem dreckigen, groben Boden durch Müll und Essensreste zu laufen und schwarze Fußsohlen zu bekommen.
Und was denken die Leute erst, die mir dabei zugucken wie ich durch den ganzen Dreck latsche?

Hat vielleicht jemand einen ähnlichen Partner oder hat Tipps für mich?
Auf seinen Fetisch eingehen werde ich definitiv und meine Nägel lang und French machen, weil es zu ihm gehört und ich ihn liebe und selber gespannt bin wie es aussieht.

Aber soll man meine Nägel in Zukunft auch immer sehen/begaffen können, weil ich immer barfuß durch die Stadt laufe und keine Schuhe mehr habe?
Echt schwierig.
Klingt bescheuert, aber je mehr ich darüber grade schreibe und nachdenke, desto weniger komisch finde ich es.
Wie gesagt, irgend etwas reizt mich halt schon daran, soetwas außergewöhnliches zu machen und zu wissen wie es ist. Ob es nicht vielleicht sogar schön ist?
Zuhause empfinde ich es zB als viel bequemer, wenn ich nach einem Tag in Sneakern die Schuhe ausziehen und nach dem Duschen einfach barfuß bin.

Try or not? Was würdet ihr tun?

Danke euch schon einmal.

Love

Antworten (7)

Hallo Jasmin,
ich finde es toll, dass ihr beide da so offen kommunizieren könnt und dass er sich bei dir wohl sehr sicher fühlt.
Ich glaube wichtig ist es vor allem, dass du ihn und seine Wünsche ernst nimmst und aber gleichzeitg für dich entscheidest, wo deine persönliche Grenze ist.

Nur wenn du auch Lust hast, vermehrt Barfuß zu laufen, sollest du es ausprobieren. Ich will damit sagen, dass ich es gut finde, dass du seinen Wünschen nachgehen und erfüllen willst. Allerdings nur in dem Maße, was sich auch für dich gut anfühlt.

Ich bin mir sicher, ihr findet euren Weg :)

Zwar ist Barfuß gehen gesund, aber ich denke für die Dauerhaft wäre es schwierig realisierbar sprich Winter, Arbeit, Sport, usw. Schuhe helfen ja auch unsere Füße zu schützen vor z.B. Scherben. Ich kann auch verstehen, dass du auf seine Vorliebe eingehen möchtest. Ich denke du könntest einen Kompromiss mit ihm finden. Du musst ja nicht komplett deine Schuhe alles wegschmeißen. Ich halte das für sehr extrem. Falls er eine andere Vorliebe hat, kannst du auf diese auch eingehen und eine Gleichgewicht von den beiden finden.

Mondbiene

Oh, schade dass ich diesen sehr schönen Beitrag so lange übersehen habe.

Zuerst einmal glaube ich, dass Ihr eine ganz tolle Beziehung habt, so offen wie Ihr über Eure Wünsche und Vorlieben sprechen könnt, ohne Druck dabei auszuüben, das finde ich schon mal sehr schön.

Die Vorstellung, nur noch barfuß zu sein, ist natürlich ein Traum. Sie ist auch nicht ganz unrealisierbar, dafür muss man aber dann doch so einiges in Kauf nehmen. Bei einem kalten Schmuddelwetter wie heute würde ich auch nicht ganz barfuß sein wollen.

Dass Dein Freund aber ständig und so viel wie möglich von Deinen hübschen Füßchen sehen will, kann ich gut verstehen. Dass Du zu Hause und im Sommer nur noch barfuß sein solltest, ist für mich daher eine Selbstverständlichkeit. In Dinge Hineinzutreten ist gar nicht so schlimm, man muss sich einfach nur überwinden und es ausprobieren. Manches wie Kuhfladen, Pferdeäpfel, Kippen, Kaugummis, heruntergefallenes Eis/Pommes/Ketchup/Mayo u.ä. fühlt sich viel angenehmer an, als man denkt. Eigentlich sollte man das schon in seiner Kindheit erleben. Hundekot und Erbrochenen kann man ja ausweichen. Am liebsten mag ich es, in etwas klebriges zu treten (in manchen Wäldern gibt es wunderbar harzige Böden), so dass der Dreck unter den Sohlen kleben bleibt, damit kommt man dann auch gut über heißen Asphalt, schwarze Sohlen finde ich sowieso sehr schick. Also das solltest Du unbedingt machen!

Ganz auf Schuhe zu verzichten ist ein großer Schritt, das kannst Du vielleicht mal als Endziel ins Auge fassen, aber da solltest Du ihm noch nicht zu viel versprechen. Im ersten Schritt solltest Du aber auf jeden Fall gemeinsam mit ihm alle Socken und Strümpfe entsorgen, so dass er zumindest sicher sein kann, dass Du auf jeden Fall immer barfuß bist, selbst wenn Du Schuhe trägt, und die Zahl und Art Deiner Schuhe deutlich reduzieren. Dann könnt ihr ja noch zusammen Fußschmuck kaufen, was trägst Du denn schon alles?

Schließlich würde ich Dir zu möglichst offenen oder transparenten Schuhen raten. Ich trage z.B. sehr gerne transparente hochhackige Pantoletten, wenn er nicht so auf Heels steht, tun es aber auch transparente Flip Flops oder so genannte Barfußsandalen, die Du allerdings nur da tragen solltest, wo Du wirklich nicht barfuß laufen kannst.

Im Winter kommt es dann darauf an, wie kälteempfindlich Du bist. Mir reichen ja selbst bei Minusgraden Töffler oder Kuhfellclogs, barfuß getragene Uggs wären aber sicher auch o.k., mehr Schuhe brauchst Du auf gar keinen Fall!

Und dann kannst Du die Gelegenheiten, bei denen Du ganz barfuß bist, ja nach Lust und Laune immer weiter steigern und vielleicht bist Du dann ja irgendwann eine Ganzjahresbarfüßerin! Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und drücke Dir die Daumen!

Hallo Jasmine,

ich bin mit meiner Antwort leider in bisschen spät dran, da ich lange nicht mehr hier im Forum unterwegs war. Aber ich habe Deinen Beitrag ganz gelesen und möchte kurz dazu sagen, dass ich seit ein paar Jahren immer mehr barfuß laufe, zuerst nur auf dem Weg zur Arbeit im Park, dann auch fast überall. Ich habe das ausprobiert, da barfußlaufen gesund ist und dann habe ich gefallen daran gefunden. Ich finde es aber auch toll und werde oft von Menschen angesprochen, die es auch toll und interessant finden, dass ich das mache. Aber ich muss trotzdem sagen, dass ich im Winter manchmal froh bin, dass ich nicht alle Schuhe weggetan habe, denn die Kälte macht mir dann schon zu schaffen, so dass ich dann nur kurz barfuß laufen kann.
Von daher mein Tipp: Falls Du es nicht schon ausprobiert hast, dann probiere es doch einfach mal. Zum Anfangen finde ich die Monate Mai oder Juni empfehlenswert, da es da nicht mehr so kalt und noch nicht so heiß ist. Denn im Sommer kann es auf manchen Oberflächen in der Stadt schon unangenehm warm sein.
Das mit dem Fußpilz ist, meiner Erfahrung nach und nach dem was ich gelesen habe, kein Problem, da man beim barfußlaufen trockenen Füße hat und sich die Pilze da nicht halten können. In Socken und Schuhen, wo die Füße schön warm und teilweise feucht gehalten werden, haben es die Pilze viel einfacher.

Vielleicht magst Du ja noch mal ein Update hier posten, wie Du dich entschieden hast.

Viele Grüße

Basti

YASSI-B

Grundsätzlich ist barfuss gehen sogar gesund: Es fördert die Durchblutung der Fusssohlen und stärkt Muskeln, Bänder, Venen und Gelenke. Abends kannst du deine Füße dann mit einem wohltuenden Fussbad verwöhnen. Tipp: Ein paar Tropfen Apfelessig ins Wasser geben und anschließend auch die Beine mit etwas mit Wasser verdünntem Apfelessig einreiben – ein echter Zaubertrick für schöne Beine und Füsse.

135790

Hallo Jasmine02, es hat ja schon Yassi viel geschrieben was ich auch gut finde und deshalb nicht nochmal wiederholen werde.
Kann es auch verstehen dass dein Freund auf Füße steht, es gibt viele Dinge die Personen anziehend finden.
Ein Kompromiss für den Anfang ist es einfach in der Wohnung mal öfters Barfuß zu laufen. Ich laufe z.B. nach dem Duschen gerne mal 1 Stunde nur mit Unterhose durch die Wohnung.

YASSI-B
Liebe Jasmine

Herzlichen Dank für deine Offenheit und deine Ausführungen. Ich nahm mir die Zeit, deine Abhandlung zu lesen. Erst mals: Es erfordert Mut und zeugt von Grösse, dass dein Freund die Geschichte anspricht. Schöne, gepflegte Füsse sind etwas sehr schönes. Auch ich mag lackierte Zehenägel. Aber in offenen Schuhen. Barfuss bin ich nur in den eigenen vier Wänden unterwegs, da ich null Bock auf Fusspilz habe. Und den wirst du dir früher oder später irgendwo auflesen, wenn du überall barfuss gehen musst. Die Vorstellung bei 35 Grad Lufttemperatur barfuss über den asphaltierten Gehsteig zu laufen ist ebenfalls nicht gerade der Burner. Bedank dich bei deinem Freund für das Kompliment betreffend deiner Füsse. Auch French an den Zehenägeln ist sehr schön. Das kannst du ihm zuliebe auch gern machen. Aber lass dir um Himmels Willen nicht gleich alle Schuhe weg nehmen.
Ganz liebe Grüsse
Yasmina (deine fast Namensvetterin)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren