Iberogast bei Blähungen und Sodbrennen - hilft das auch ohne Nebenwirkungen?

Seit einer Woche habe ich Magenprobleme mit Blähungen und Sodbrennen. Aus der Werbung kenne ich Iberogast, das bei diesen Problemen helfen soll. Kann mir jemand von seinen Erfahrungen mit diesem Mittel berichten und ob es wirklich ohne Nebenwirkungen ist? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Sternenthaler

Antworten (4)
Iberogast Tropfen

Iberogast ist ein wirlich gutes Magenmittel. Bei Völlegefühl, Magendruck und schmerzen kann man Iberogast einnehmen. Aber auch auf lange Dauer ist es nicht zu empfehlen, bei ständigen Magenschmerzen sollte man einen Arzt aufsuchen.

Magenschmerzen und Hilfsmittel - Hausrezepte

Magenschmerzen und Blähungen können mit Iberogast gut behandelt werden. Es gibt auch ein altes Hausmittel gegen Blähungen und Sodbrennen. Handelsübliches Natron in Wasser auflösen, etwas ein halber Teelöffel auf ein Glas Wasser - Trinken und wirken lassen. Natron hebt zugleich auch eine Übersäuerung des Magens auf.

Empfindlicher Magen und Blähungen

Iberogast ist als schnelle Hilfe bei einem empfindlichen Magen sehr gut. Allerdings sollte man bei ständigen Magenbeschwerden einen Arzt aufsuchen und die Schmerzen abklären lassen.

Iberogast

Iberogast ist ein verträgliches pflanzliches Mittel gegen Magenfunktionsstörungen. Es hat so viel wie ich weiß, auch aus eigener Erfahrung, keine Nebenwirkungen. Es sei denn man ist auf einen der Inhaltsstoffe allergisch.
Es ist zu jeder Mahlzeit einzunehmen, das auch über längere Zeit möglich.
Sollte es nicht helfen muss nach dem Verbrauch einer größeren Menge ein Arzt aufgesucht werden, da dann evtl. andere Maßnahmen getroffen werden müssen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren