Ich möchte ganz auf Zucker verzichten, geht das?

Hallo, da ich sehr schnell zunehme, würde ich sehr gerne mal versuchen, ganz auf Zucker zu verzichten. Geht das überhaupt und wenn ja, ist das überhaupt gesund?

Luna

Antworten (9)

Ich denke mal du sprichst nur vondem raffinierten, verarbeiteten Zucker. Selbstverständlich kannst du auf Zucker verzichten, auch wenn das am Anfang nicht so einfach ist.

Wenn man auf Zucker verzichten will, geht es vor allem um den weißen Haushaltszucker, der ja inzwischen überall vorkommt. Natürlich hat Obst auch Zucker, aber der kommt in einer gebundenen natürlichen Form daher und ist deshalb auch besser für uns zu verarbeiten. Weißer Haushaltszucker ist ein isoliertes Industrieprodukt und als solches zu meiden. Sicher sind auch Kohlehydrate mit Vorsicht zu genießen, denn sie werden in Zucker umbebaut und beeinflussen so auch den Insulinspiegel. Man muß und kann gar nicht auf alles verzichten. Nur allein das Vermeiden von Haushaltszucker und ggf. die Verwendung von Alternativen machen einen riesen Unterschied aus.

Entschuldigung, aber in Obst ist auch Zucker drin und das ist wichtig für das Gehirn, denn es ernährt sich schließlich davon! :D Oh mann..man muss es doch nicht immer so übertreiben...

Leben ohne Zucker ist möglich! Sehr gut sogar. Aber so weit muss man ja gar nicht gehen.
Ich lebe seit einem Jahr mit möglichst wenig Kohlenhydraten, also ohne Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis etc.
Süßigkeiten esse ich kaum, nur ab und zu einen oder zwei Riegel Vollmilch-Nuss-Schokolade - die liebe ich einfach immer noch. Wenn ich eingeladen bin und es selbstgebackenen Kuchen gibt, esse ich den natürlich auch, erstens weil er schmeckt, und zweitens, um die Gastgeber zu würdigen. Das sind aber ganz bewusste Ausnahmen, die sich nicht häufen dürfen!

Auf diese Weise habe ich meine Blutzuckerwerte in den normalen Bereich zurückgebracht, habe abgenommen, fühle mich wesentlich fitter und ausgeglichener und vermisse nichts.
Ich kann es nur empfehlen!

Wow, das ist ja eine tolle Disziplin! Würde ich nicht durhchalten, ich brauche mein tägliches Stück Bitterschokolade...Ist aber auch nicht ungesund, soweit ich weiß!

Haha, das würde mich auch wundern :D. Also nein, man kann nicht auf Zucker verzichten, sollte man auch nicht, denn es ist Bestandteil der normalen und gesunden Ernährung. Aber man kann sehr wohl auf Rohrzucker und auf künstlichen Zucker in nicht natürlichen Nahrungsmiteln (Süßes etc.) verzichten! Das geht schon ;)...

@Lena

Nur zur Verständnis:
Du isst also auch keinen Honig, Marmelade, Obst, Gemüse wie z.B. Tomaten, Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis oder ähnliches?

Zuckerfrei

Hallo Luna,
ich lebe seit 6 Monaten Zuckerfrei, das heißt ich esse weder Süßikeiten, Kuchen noch Schokolade etc. Mir viel es früher sehr schwer auf Süßes zu verzichten, vorallem in stressigen Momenten. Da empfahl mir eine Freundin die Zuckerfrei-Behandlung im Weiss Institut zu machen. Es ist nur eine Behandlung und danach war mein Verlangen nach Süßem bze. Zucker weg. Ich konnte an den ganzen Regalen im Supermarkt vorbei gehen ohne was zu kaufen. Und der für mich beste Vorteil ist, dass ich bereits 10 Kilos abgenommen habe. Nicht nur, dass sich mein Körper optisch verändert hat, ich habe auch das Gefühl, dass ich jetzt viel mehr Energie habe.

Antwort

Nein, Zucker ist unsere Haupt-Energiequelle (zumindest Mehrfachzucker) und daher auch sehr wichtig.
Du kannst höchstens versuchen, auf Ein- und Zweifachzucker zu verzichten, aber auch das ist nur bedingt zu empfehlen, da du bei einem gänzlichen Verzicht nicht nur auf "normalen" Zucker verzichten müsstest sondern z.B. auch auf Obst oder Milch.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren