Ist barfuß Joggen gesünder?

Hallo, ich bin seit 20 Jahren passionierter Jogger und habe so ziemliche alle Laufschuhmarken durch. Die üblichen Joggerwehwehchen habe ich auch (Achillesferse, Gelenkbeschwerden und so weiter).
Jetzt habe ich gehört, daß Barfußlaufen gesünder sei als mit Joggingschuhe. Ich kann mir das nicht vorstellen. Wie kann man seine Zehen und Fußsohle schützen, oder muß man sich erst mal eine dicke Hornhaut antrainieren?
Wer hat schon diesbezüglich Erfahrung gesammelt?

Antworten (4)
Barfuß Joggen

Entdecke diese Möglichkeit auch immer häufiger bei mir. Selbst heute Morgen noch. Hält mich fit.

Barfuß Joggen

Hier 2 Links zum Barfuss-Gehen mit Abrollen ueber den Vorderfuss-Ballen:
http://www.alpenparlament.tv/playlist/510-godo-eine-neue-gang-art
http://www.godo-vision.de/index.php?id=11&languages_id=1

Barfuß Joggen

Nicht nur beim Dauerlauf sondern auch beim normalen Gehen sollte ueber den Vorderfuss-Ballen abgerollt werden.

Barfuß Joggen

Bin heute den 17. Tag barfuss gelaufen. Ich laufe auf einer Asphaltstrecke, teilweise mit geflickten Bereichen (sehr rauh). Es sind bis jetzt 3, 5 km pro Lauf geworden. Nachdem anfangs die Probleme in der zu schwachen Haut an den Fusssohlen und der unzureichenden Wadenmuskulatur bestanden, habe ich heute Schmerzen im linken Fussballen. Ich habe ge-google-t und gelesen, beim Barfuss-Dauerlauf "...ruht ein Großteil des Körpergewichts auf dem Vorderfuß. Durch die Verlagerung wird so oft unter dem Fuße eine schmerzliche Entzündung des Gewebes hervorgerufen."
Das zwingt mich jetzt zu Pausieren bis die Entzuendung abgeklungen ist. Ich hoffe, dass das die Haut an den Fusssohlen nicht all zu sehr schwaecht.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren