Kann man durch spezielles Zirkeltraining das "Hüftgold" abbauen?

Meine Freundin hat eine relativ gute Figur, aber ihr "Hüftgold" wird sie einfach nicht los.
Ernährung hat sie auf "gesund" umgestellt und sie jogged zweimal wöchentlich, aber diese Fettschicht von circa drei Zentimeter wird sie nicht los.
Könnte ein spezielles Zirkeltraining im Fitnessclub bessere Erfolge bringen?

Lg Amira

Antworten (4)
Zirkeltraining hilft beim Fettabbau

Ich habe selbst bei einem Fitnesscenter nur für Frauen einen Kurs mitgemacht, der eine Kombination von Zirkeltraining und Ernährungsumstellung war. Wir waren alles Frauen, die einige Kilos zuviel auf den Rippen hatten und haben mit dieser Methode auch alle prima abgenommen. Leider sind ein paar Pfund wieder draufgekommen, aber ich werde den Kurs demnächst noch einmal machen.

Was darf man sich denn bitte unter einer "relativ guten Figur" vorstellen? Kein Schwabbelspeck, aber ansonsten schon noch Luft nach oben? Dann muss die gute Dame eben etwas mehr auf die Kalorien achten und ein bisschen mehr Sport machen als bisher. Zirkeltraining ist gar keine schlechte Idee. Aber Kraftsport wäre auch ganz gut, weil sie dann Muskelmasse aufbaut. Und je mehr Muskeln jemand hat, desto mehr Fett verbrennt er.

Reden wir hier von normalem Hüftgold, oder von den so genannten "Reiterhosen"? Wenn es sich nämlich darum handelt, dann hilft nur eine Fettabsaugung. Mit Sport und Diät kommt man nicht dagegen an, weil das genetisch bedingt ist.

Ob Joggen oder Zirkeltraining ist eigentlich egal. Sie wird es sowieso nicht schaffen, gezielt an den Hüften Speck loszuwerden. An welchen Stellen man zuerst abnimmt, ist genetisch vorgegeben und kann leider nicht beeinflusst werden.
Wenn deine Freundin entweder mehr Kalorien verbraucht als sie zu sich nimmt oder eben weniger isst als sie durch Sport verbraucht, wird sie auch weiter abnehmen. Irgendwann geht es dann auch an das Hüftgold.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren