Kann man Fleisch durch Tofu ersetzen?

Hallo! Mein Mann und ich haben beschlossen uns vegetarisch zu ernähren und Tofu statt Fleisch zu essen. Wie ist das mit den Spurenelementen, den Mineralien, den Vitaminen und alles was im Fleisch so enthalten ist? Würde unser Körper nur mit Tofu zurecht kommen, oder würde ihm etwas fehlen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Herzliche Grüße glucke73

Antworten (5)

Danke super :-)

Tofu ist ein guter Ersatz, da er aus Sojabohnen hergestellt wird. Eine gesunde Ernährung ist mit einer fleischlosen Kost auf jeden Fall gegeben. Außerdem schont es die Umwelt. Fleischprodukte sind extrem mit Antibiotika versetzt.

Tofu kann man als Ersatz zu Fleisch essen, aber es fehlen doch wichtige Nährstoffe, diese kann man sich aber auch über verschiedne pflanzliche Brotaufstriche holen. Es gibt sehr gute und vielfältige Brotaufstriche bei Rossmann und auch bei DM. Die Auswahl ist da sehr umfassend, Bärlauch, Zwiebel, Tomate mit Basilikum oder Kürbisbrotaufstrich bieten die Märkte an. Muss man also nicht mal unbedingt im Bioladen kaufen. Bei den Drogerieketten sind die Brotaufstrich auch wesentlich günstiger.

Sehr guter Entschluss, kein Fleisch mehr zu Essen. Man kann die Nährstoffe, Spurenelemente und Vitamin mit Torfu ersetzen, allerdings nicht alle, im Ausgleich sollte man auch auf Pflanzenöle umsteigen. Leinöl ist zum Beispiel eine gute Alternative zu Fleisch und bietet hochwertige Nährstoffe für eine gesunde Ernährung. In Leinöl ist ein hoher Anteil von Omega 3 Fettsäuren vorhanden, wie sie nicht mal im Fisch zu findne sind. Auch auf Fisch sollte man verzichten, die Weltmeere sind ja auch überfischt.

Für eine ausgewogene vegetarische Ernährung ist es nicht damit getan, einfach Fleisch durch Tofu zu ersetzen.
Sojaprodukte haben eine andere Eiweißzusammensetzung als tierische Lebensmittel, außerdem wird davon ausgegangen, dass der menschliche Organismus Sojaeiweiß nicht so gut verwerten kann wie tierisches Eiweiß (von anderen Aspekten wie dem eher umweltschädlichem Sojaanbau einmal ganz abgesehen).
Ihr solltet daher auf eine möglichst abwechslungsreiche Ernährung mit vielen verschiedenen Eiweißquellen achten.
Alternative Eiweißquellen sind zB:
- Quark und Käse
- Hülsenfrüchte (Kichererbsen, Bohnen, Linsen, Erbsen, etc.)
- Seitan (aus Weizeneiweiß hergestellter "Fleischersatz")
- Eier natürlich

Wenn Ihr weiterhin Milch und Milchprodukte zu Euch nehmt, ist die Vit. B12 Versorgung eigentlich kein Problem.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren