Können an Bulemie erkrankte Menschen auch eine normale Figur haben?

Ich vestehe mich mit meiner Arbeitskollegin wirklich sehr gut. Jetzt hat sie mir eröffnet, daß sie seit fast einem halben Jahr an Bulemie leide. Mir ist zwar aufgefallen, daß sie häufig auf die Toilette geht aber das sie eine eine normale Figur hat, habe ich nicht diese Krankheit bei ihr vemutete. Wir man denn nicht zwangsläufig bei dieser Krankheit sehr dünn oder tritt dieser Effekt erst nach einiger Zeit ein, was meint ihr dazu? Danke für euer Beiträge. Gruß, YooDada

Antworten (6)

An die "Experten" unter euch: mich nervt es echt, dass alle Bulimie gleich mit Magersucht verbinden. Das sind zwei total verschiedene Krankheiten. Klar, die kommen auxh in Verbindung vor. Aber Normal- und Übergewichtige Menschen können genauso an Bulimie erkrankt sein. Ich war schon immer eher übergewichtig und durch die Bulimie hab ich am Anfang abgenommen, ja, aber die Sucht verlangt im Laufe der Jahre immer mehr und mehr. Im Nachhinein hab ich innerhalb 3 Jahre um die 20 kg zugenommen. Bulimie sieht man einem nicht an.

Die meisten die an Bulimie leiden haben ein normales Gewicht. Es gibt natürlich welche die anorektisch sind di dann dazu auch nich die Nahrungsaufnahme verweigern, die sind dann schon seher dünn. Kenn das von meiner Mutter.

Ich litt selbst jahrelang an Bulimie und mein Gewicht befand sich stets im oberen Viertel des Normalgewichtes. Man nimmt durch Bulimie nicht unbedingt ab, denn der Körper speichert bereits bei der Essensaufnahme Kalorien, vor allem wenn sich dieser ansonsten auf Sparflamme befindet.

Schwierig ist die krankheit nicht nur, weil die betroffene Person ein gestörtes Verhältnis zum Essen aufweist, sondern weil sie sich selbst schadet - durch das ständige Brechen kann man Speiseröhrenkrebs bekommen :(

Eine Bekannte meinerseits hatte auch Bulimie und das hätte man nie gedacht, weil sie bis zum heutigen Tage etwas übergewichtig ist.

2 verschiedene Paar Schuhe!

Nein, sie wäre nur sehr dünn, wenn sie unter Anorexie leiden würde, also generell die Nahrungsaufnahme verweigerte...Es gibt auch die Kombination von Leuten, die anorektisch sind und ab und an einer Ess-Attacke erliegen und es dann wieder erbrechen, DIE sind dann schon dünn.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren