Können depressive Phasen zu sportlichen Leistungseinbrüchen führen?

Eine liebe Sportkameradin leidet seit einigen Wochen an depressiven Phasen (Burnout?) und neuerdings ist sie nach kurzer Trainingszeit schon platt.
Könnte das mit der Depression zusammenhängen und wie köntne man ihr im sportlichen Bereich helfen?

Antworten (1)

Hallo,
natürlich kann das zusammenhängen. Depressionen führen ja zu einem allgemeinen Gefühl der Antriebslosigkeit - und wenn die Energie für ALLES fehlt, dann ist auch keine Energie für Sport da.
Nimmt deine Kollegin gegen ihre depressive Phase schon professionelle Hilfe in Anspruch? Das wäre meiner Meinung nach das wichtigste. Was außerdem helfen kann, ist eventuell ein Coaching, das auch den sportlichen Aspekt berücksichtig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren