Können Verspannungen durch langjähriges Boxen entstehen?

Seit vier Jahren bin ich im Boxtraining. Richtige Kämpfe habe ich aber nicht gemacht, so talentiert bin ich nun doch nicht. So seit circa zwei Jahren habe ich häufig Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich, die besonders bei Stresssituationen auftreten. Mein Doc konnte nichts verdächtiges entdecken. Kann das Boxtraining der Auslöser dafür sein, was meint ihr?

Antworten (3)

Wenn während der Zeit des intensiven Boxtrainings keine Verspannungen aufgetreten sind, dann kann das auch an der Unterbelastung der Muskulatur in dem Bereich liegen. Man sollte trotzdem immer etwas für den Rücken und den Schulterbereich tun. Schwimmen und Radfahren sind sehr gute Alternativen, die auch etwas bringen.

Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich können auch psychisch bedingt sein. Wenn man viel im Boxbereich trainiert hat, dann sind eigentlich die Muskeln und die Sehnen gut gedehnt und dürften nicht zu Verspannungen führen.

Verspannungen kann man auch mit Meditation in den Griff bekommen, da es sich meistens um eine Kopfsache handelt.

Schon möglich, dass du vom boxen her deine Verspannungen hast.
Du solltest darauf achten, dass du nach deinem Training entspannst. vielleicht mal eine Massage oder einfach Übungen die die Muskeln entspannen. ;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren