Mein Sohn nimmt Drogen

Halo, mein Sohn 22, Student nimmt angeblich seit Sommer MDMA, wir sind schokiert, was sollen wir jetzt machen???Er behauptet er braucht keine Hilfe?!

Antworten (2)
.

Das Ding ist - IHR koennt ihm nicht helfen, solange er sich nicht helfen lassen will.
Scheinbar nimmt er ja wirklich Drogen, und mehr als ihm zu sagen, dass das nicht gut ist, er sich professionelle Hilfe holen soll, koennt ihr nicht. Er ist volljaehrig und daher ist es seine Sache.
Ihr wisst aber auch nicht, wie genau die Situation ist, sprich wie oft er welche nimmt, was genau, warum etc. Das spielt ja auch alles noch eine Rolle.
Ich kenne einige, die Drogen nehmen, ob sie nun kiffen, Pepp/Koka oder Ecstasy nehmen. Die meinen, ihr Konsum sei okay und Hilfe waere unnoetig.
Und die sind, wie auch dein Sohn, fuer sich selbstverantwortlich.
Sicher waere er genervt, wenn ihr immer auf dem Thema rumreiten wuerdet, und das Problem koenntet ihr so nicht loesen.

Moderator
@ Natalia

Hmmm ..., das hört sich nicht so gut an, aber was man da machen kann weiß ich leider auch nicht. Woher wisst ihr denn, das er "angeblich" MDMA nimmt, bist du dir da wirklich sicher?

Ich glaube, jeder "Süchtige" sagt, das er keine Hilfe braucht. Das kannst du hier im Forum z.B. auch lesen, egal ob das magersüchtige Girls, Raucher, Alkoholabhänge, Drogensüchtige usw. sind, keiner glaubt das er Hilfe braucht.
Vielleicht fragst du mal bei einer Drogenberatungsstelle oder bei einem Arzt nach, was ihr da machen könnt um ihn zu helfen.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren