Mit welcher Yogaart sollten Anfänger beginnen?

Es gibt sehr viele verschiedene Yogaarten und ich blicke da nicht mehr durch.
Welche wäre denn für Anfänger wie mich geeignet und wirklich empfehlenswert?

Antworten (3)

Einen Anfängerkurs im Hatha-Yoga würde ich auch empfehlen. Oft gibt es sogar noch speziellere Angebote wie Yoga für Senioren, Yoga für werdende Mütter, Yoga für Menschen mit Bewegungseinschränkungen usw. Eigentlich müsste jeder einen passenden Kurs finden können, selbst dann, wenn er schon älter, eventuell übergewichtig und total unsportlich ist. (So wie ich...)

Es gibt Bücher, in denen die verschiedenen Yogaformen ganz genau beschrieben werden. Auch Hatha-Yoga, also der körperliche Yoga, ist ursprünglich dazu gedacht gewesen, dass man körperlich fit für lange Meditationszeiten wurde. Yoga sollte man eigentlich auch unter dem spirituellen Gesichtspunkt sehen. Geht es einem nur um Dehnen und Atemübungen, dann kann man genauso gut Pilates machen. Da hat man dann nicht den ganzen "ideologischen Überbau".

Worum geht es dir?

Wie du vielleicht weißt, gibt es im Yoga ganz verschiedene Richtungen. Denn Yoga ist ja etwas anderes als Gymnastik. Es ist eigentlich eher eine Art Philosophie.
Wenn du Hatha-Yoga meinst, (das sind die Übungen wie Kerze, Fisch usw.), dann werden da immer Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse angeboten. Am besten fragst du mal in der Volkshochschule danach. Die bieten immer Anfängerkurse an - für wenig Geld!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren